Running is a rollercoaster- die Vorbereitung auf die Laufsaison 2020 (Update)

Nach dem für mich erfolgreichen Dresdener Halbmarathon am 27.10.2019 regenerierte ich mit einer Laufpause bis Mitte November und stieg dann mit 3-4 maligen Lauftraining in das Vorbereitungstraining für meine 40 Laufsaison ein.

 

mit 10 Jahren im Jahr 1978

Im Jahr 1980 lief ich meinen ersten Laufwettkampf und wurde gleich über 800 Meter Dritter der Kreuzberger Grundschulmeisterschaften im Berliner Katzbachstadion. Bei den Berliner Meisterschaften der Grundschulen im Mommsenstadion spurtete ich dann 2 Wochen später in einer Zeit von 2:28 Minuten auf den vierten Gesamtrang. Die Lauflust wurde da bei mir geweckt. 40 Jahre später fällt es mir zwar immer schwerer mich zu motivieren, vor allem wenn meine beste ” Laufzeit” (von 1983-1985 und 1998-2008) doch schon einige Jahre in der Vergangenheit liegt.

 

Im Jahr 2019-41 Jahre später

Seit Mitte Dezember lief ich dann 4 x in der Woche. Die Trainingspläne schreibt mir seit nunmehr auch schon 20 Jahren der liebe Christian. Ein Dank an dieser Stelle für die tolle Arbeit. 3-4 x im Monat laufe ich Dienstags Abend mit meiner Polizei SV Laufgruppe und am Wochenende zwei längere Einheiten mit meinem Laufpartner Daniel. Bis Mitte Januar 2020 waren wir überraschenderweise im Grundlagenausdauertraining, durch unsere längeren Einheiten bis 25 km und die drei Tempodauerläufe über 6 und zwei Mal 7 km, fitter als in den Vorjahren und freuten uns schon auf unseren gemeinsamen Halbmarathon am 19.4 im Spreewald.

Parkhausmeile 2009- da wurde ich noch Gesamt Zweiter

Daniel ist leider seit her “Out of order” und ich musste auch dem “Winterwetter” (nasskalt, windig und ekelig) Tribut zollen und konnte aufgrund eines Infektes über 1 Woche nicht trainieren. Am 05.02 stieg ich mit einem ganz ruhigen Lauf (30 Minuten im 6:30er Tempo) wieder ins Lauftraining ein.

 

 

2003 bei Kälte eine 1:22:00 gelaufen

Auch trat bei mir ein seit nunmehr 15 Jahren bekanntes, unangenehmes Problem auf. Muskelverspannungen im Brust, Rücken, Nacken, Hüft- und vor allem Schulterbereich mit nachfolgender Zwerchfellverspannung mit Blähungen und Zwerchfellkrämpfen stören den “Trainingsbetrieb” und das allgemeine Befinden. 2005 oder 2006 und 2010 erbrachten zwei Magenspiegelungen und eine Darmuntersuchung, außer einem   Helicobacter pylori, keine weiteren Erkenntnisse.

 

 

Leider dauern die körperlichen Beschwerden im gesamten Rücken-Brust-und Zwerchfellbereich mit den bereits aufgeführten Blähungen und Zwerchfellkrämpfen weiterhin an (seit dem 27.01), so dass ich meinen geplanten Saisonstart in die Wettkampfsaison nicht beim Britzer Gartenlauf am 01.03 vollziehen werde. Zum Glück war ich am 17.02 zur Behandlung bei Emi und die Verspannungen sind seither ein wenig gelindert. Das Training seit 2 Wochen läuft wieder “normal” mit jeweiligen 58er und 50er Laufwochen, sowie einer Einheit auf dem Heimtrainer (32 km). Nach Empfehlungen von Emi machen wir nun auch wieder ein leichtes Krafttraining.

 

So sah mein Training in den ersten zwei Monaten aus:

In der Nettozeit war ich noch schneller als auf der Uhr steht

U.a. 7 lange Einheiten über 90 Minuten, 4 lange Einheiten über 2 Stunden (20,28 km/21 km/25 km/20,4 km), 7 Tempoeinheiten über 10,59 km (5:16 er Tempo), 4 x 5 Minuten (im 4:10er Tempo), je 5 km im 5:07er, 4:29er und 4:39er Tempo, 6 km im 5:00er, 7 km im 5:03er Tempo.11 x Kraft-und Dehnprogramm,  3 x Heimtrainer (22, 30,32 km), 1 x Schwimmen 700 Meter.

Durchschnittlich 50 km Laufen pro Woche.

 

 

 

Ziele und Wettkämpfe für 2020:

15.03   5 km Citylauf Dresden

19.04   Spreewald Marathon (Halbmarathon) mit Daniel (Sub: 1:50 h)

23.04    Leistungsdiagnostik, sportmed. Untersuchung bei Dr. Margerie

03.05   25 km von Berlin (Sub: 2 h)

17.05   1500 Meter BBM Senioren in Jüterbog (unter 5:40 Minuten)

20.06. Lauf um den Senftenberger See (19 km unter 1:30 h)

23.08  5 km in Kreuzberg (unter 21 Minuten)

12.09  5 km Volvo Tierpark Lauf

11.10   Great 10 k in Berlin

Noch ohne Termin:

1-2 weitere Bahnwettkämpfe und weitere 5 km Wettkämpfe