Road to Hamburg

Wiedereinstieg ins Training

Nach drei Wochen Regeneration ohne jegliches Lauftraining und Gewichtszunahme von 73 auf 76 kg stieg ich Ende Oktober in Walsrode und Rust wieder ins normale Training mit 4 Laufeinheiten pro Woche (Grundlagenausdauertraining) ein. Dienstags und gelegentlich am Freitag trainiere ich wieder regelmäßig mit meiner Polizei SV Trainingsgruppe und am Wochenende laufe ich mit meinem Trainingspartner Daniel eine längere Einheit. Zusätzlich steht 1-2 x in der Woche ein Kräftigungsprogramm auf dem Trainingsplan. Erstmalig seit März 2017 trainiere ich wieder gemäß eines Trainingsplan meines Trainers. Die Experimente ohne Plan zu trainieren haben bei mir nicht den gewünschten Effekt erzielt.

 

Auch in Rust trainiert

Von April bis zum Lübeck Halbmarathon trainierte ich so wenig wie seit Jahren nicht mehr. Oft nur 3 Laufeinheiten pro Woche (40 km), zum Teil im September und Oktober auch nur 2 Laufeinheiten. Dafür waren die erzielten Ergebnisse in den Wettkämpfen gar nicht so schlecht. Für die kommende Laufsaison, erstmalig dann in der M50, versuche ich auf meinem „Road to Hamburg“, mit 50 Laufkilometern pro Woche im November die erste Schritte für schnellere Laufzeiten im Jahr 2018 zu erzielen. Wenn die Gesundheit mitspielt, wird dann der Kilometerumfang im Dezember bis März 2018 erhöht. Ende April 2018 möchte ich dann (bereits seit September 2017 dafür angemeldet) in Hamburg mein läuferisches Glück finden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.