Kanada-Tour Sommer 2013 (Toronto)

Kanada- Tour (Ostküste) Juli 2013

Nach der Sommerpause präsentiere ich sehr gerne den größen Bericht unserer Kanada Tour 2013.in einzelnen Teilabschnitten.

Was kommt?

  1. Toronto
  2. Montreal
  3. Ottawa
  4. Freizeitparks in Kanada (mehr von mir dazu auf Freizeitpark-Welt.de)
  5. Niagara Falls
  6. Das war die Kanada-Tour 2013

Nach unzähligen Monaten der Reiseplanung  war es endlich im Juli 2013 soweit, mit British Airways ging es via London-Heathrow nach Toronto zur ersten Kanada-Tour in unserem Leben.

via London nach Toronto

 

 

 

 

 

 

 

„A dream comes true“

Anreise:

Der Flug mit British Airways via London war angenehm (ebenso der Rückflug). Man flog zwar in der „Holzklasse“, aber der Service & der Flug waren in Ordnung. Wir würden jederzeit BA wieder für einen Flug nehmen.

 

Toronto im Kurz-Überblick:

Toronto Skyline bei Nacht (von Toronto Islands fotografiert)

Toronto ist mit derzeit 2,6 Millionen Einwohnern (Stand: August 2013) die größte Stadt Kanadas und die Hauptstadt der Provinz Ontario. Sie liegt im Golden Horseshoe (Goldenes Hufeisen), einer Region mit über 8,1 Millionen Einwohnern, die sich halbkreisförmig um das westliche Ende des Ontariosees bis zu den Niagarafällen erstreckt. Rund ein Drittel der Bevölkerungszunahme des ganzen Landes entfiel in den letzten Jahren auf diesen Großraum. Die Einwohnerzahl der Metropolregion (Census Metropolitan Area) stieg von 4,1 Millionen im Jahre 1992 auf 5,6 Millionen im Jahre 2011. Die Greater Toronto Area hatte 2010 über 6,2 Millionen Einwohner.

Die Stadt liegt am nordwestlichen Ufer des Ontariosees, dem mit 18.960 km² Fläche kleinsten der fünf Großen Seen. Durch die Eingemeindung einer Reihe von Vorstädten, die bereits mit Toronto verschmolzen waren (Etobicoke, Scarborough, York, East York und North York), wurde Toronto Ende der 1990er Jahre mehrfach vergrößert. Das Zentrum mit dem Einkaufs- und Bankendistrikt befindet sich in der Nähe des Sees. Die Haupteinkaufsstraße ist die Yonge Street ,in der längste Straße der Welt-fast 2000 Kilometer, lag auch unser Hotel. .

Toronto ist Kanadas Wirtschaftszentrum und weltweit einer der führenden Finanzplätze. 2001 verlor Toronto in der Olympiavergabe gegen Peking (2008) im Finale der letzten zwei Städte, ist aber 2015 Gastgeber der Pan-Amerikanischen Spielen. Daher ist Toronto derzeit auch eine riesige Baustelle. Überall in der Stadt wird massig gebaut und es kommt zu unzähligen Behinderungen in der Stadt. Ansonsten überzeugte uns die Stadt durch ihr sehr großes Angebot an Freizeitmöglichkeiten.

Hotel:

Courtyard Toronto Downtown

Das größte Courtyard by Marriott der Welt Hotel. In der Yonge Street gelegen, Restaurants und Geschäfte sind nur wenige ­Schritte entfernt. Gemütliches und komfortables Hotel mit „Yonge Street Grille“ Restaurant, Bar, Coffeeshop, Hallenbad, Fitness-Center, Whirlpool, Souvenirshop, Minimarkt, Nichtraucherhotel.Zimmer: 575, 17 Etagen.

 

unser Zimmer

Ca. 28 qm, modern eingerichtete Zimmer mit Bad/Dusche, WC, Föhn, TV (Flachbild), Radiowecker, Telefon, Internetzugang, Bügeleisen, Klimaanlage, Kaffee-/Teezubereiter, 1 King-Size Bett oder 2 Queen-Size Betten

Der 9 tägige Aufenthalt in diesem Hotel hat uns sehr gut gefallen. Das Zimmer war sauber (wurde auch täglich gesäubert) und im netten Fitnessraum verbrachte ich auch 3 Trainingseineinheiten.

 

Unser Besuchsprogramm:

Ich am Ziel meiner Träume

Toronto Zoo, organisierte Stadtrundfahrt in deutscher Sprache, Royal Ontario Museum, CN Tower ,Eaton Centre,  HOCKEY HALL of FAME, Casa Loma, Ontario Science Centre, Besuch vom Legoland Discovery Center Toronto und Canada’s Wonderland in  Vaughan Mills (35 km entfernt von Toronto). Erholung und Entspannen konnten wir auf den Toronto Islands und bei den „Beaches“.

…und natürlich die Niagara Fälle (siehe im demnächst erscheinenden Bericht)

Unsere Eindrücke:

das neue Rathaus in Toronto

Unvergessene tolle, aufregende, spannende, aber auch sehr teuere Tage in Toronto liegen hinter uns. Die Eindrücke waren sehr vielfältig und werden wie schon aufgeführt immer in unseren Gedanken und unserer Erinnerung bleiben.

 

 

 

Man könnte noch Stunden von der Weltstadt Toronto berichten, aber dazu, liebe bislang fast 70.000 Leser, wollen wir es aus Zeitgründen doch nicht kommen lassen,oder?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.