So lief unsere Orlando-Tour 2019

Nun sind wir auch schon zwei Wochen, nach unserer Orlando-Tour, wieder in Berlin zurück und lassen die unglaublich tollen Eindrücke aus den USA auf uns wirken. Unsere bislang beste (und teuerste) Orlando-Reise hatte einige Stationen, welche ich hier aufführe.

Hotels:   Walt Disney World Swan Resort (4-Sterne-Hotel): Im Walt Disney World Resort, Epcot Resort Area, ca. 10 Min. zu Fuß nach Epcot. Bus-/Wassertaxi-Service (inkl.) zu allen Disney Parks, unter Leitung der Marriott Hotelgruppe, die Schwesterhotels sind durch einen

Fußweg über die Lagune miteinander verbunden. 2018 renoviert, 17 Restaurants/Lounges, Deli, Poollandschaft mit Wasserrutsche, Whirlpools und Wasserfall, Spa im Dolphin Hotel (Gebühr), Strand am See. Uns hat es in diesem Hotel sehr gut gefallen.

 

 

Loews Royal Pacific Resort at Universal Orlando

Dieses Insel-Abenteurerresort im Themenpark Universal Orlando überblickt eine Lagune und liegt 12°Gehminuten von den Universal’s Islands of Adventure und Universal Studios entfernt.

 

Die gehobenen Zimmer bieten kostenloses WLAN, Flachbildfernseher und Keurig-Kaffeemaschine. Speisemöglichkeiten reichen von einem Grill am Pool bis zu einem modernen polynesischen Restaurant.

 

Es gibt einen Sandstrand mit Volleyballnetzen, einen Außenpool, ein Fitnesscenter und Live-Unterhaltung. Shuttles zu Themenparks und früher Einlass sind eingeschlossen.Nach 2014 waren wir zum zweiten Mal in diesem tollen Hotel.

 

 

Besuchte Freizeitparks:

Der Themenpark Epcot setzt sich aus zwei Themenbereichen zusammen: Futureworld und World Showcase.Rund um die World Showcase Lagoon ist der Themenbereich World Showcase mit seinen Länderpavillons gelegen. Das Konzept in diesem Teil des Vergnügungsparks erinnert ein wenig an eine Weltausstellung. Bei einer Umrundung des Gewässers kannst Du eine Art Mini-Weltreise unternehmen, die Dich in 11 Länder führt: Mexiko, Norwegen, China, Deutschland, Italien, USA, Japan, Marokko, Frankreich, Großbritannien und Kanada. In jedem Pavillon befinden sich Shops und Restaurants, in denen Du Orignialprodukte aus dem jeweiligen Land kaufen bzw. traditionelle Gerichte des Landes genießen kannst.

 

In einigen der Pavillons befindet sich außerdem eine Attraktion. Im Fall von Mexiko und Norwegen handelt es sich um die Dark Rides Gran Fiesta Tour und Frozen Ever After, in den anderen Pavillons werden Filme gezeigt, in denen Dir das jeweilige Land nähergebracht wird.

 

In ein paar Jahren wird es außerdem im französischen Pavillon die Attraktion Ratatouille geben. 2018 besuchten 12,5 Millionen Besucher Epcot. Er zählt damit zu den Top 5 der Welt im Bezug auf die Besucherzahlen und ist unser Lieblingspark in der WDW.

Der Themenpark Disney’s Hollywood Studios ist aktuell der Park, für den Du am wenigsten Zeit benötigst, um alle Attraktionen und Shows zu besuchen. Mit etwas Geschick bei der Planung kannst Du es schaffen, alle Attraktionen in den Hollywood Studios innerhalb eines Tages zu besuchen.

Die Hollywood Studios, die dieses Jahr ihren 30. Geburtstag feiern, befinden sich gerade in einer Art Umbruchphase: Nach dem Bau des (großartigen) Toy Story Land soll nun bald eine neue Star Wars Welt (Galaxy’s Edge) und Mickey and Minnie’s Runaway Railway eröffnet werden. Für mich, vermutlich die einzige Person auf diesem Planet, die sich kein bisschen um Star Wars schert, war es schade zu sehen, dass ein Großteil des Parks von Star Wars übernommen wird. Wer Star Wars hingegen liebt, hat dann in circa einem Jahr vermutlich einen neuen Lieblingspark im Disney World Resort.”. Für uns der schwächste “Park” war der Tour.

 

Das Magic Kingdom ist das Herz von Disney World. Eröffnet wurde dieser Themenpark am 1. Oktober 1971. Hier, in diesem Park mit dem weithin sichtbaren Cinderella Schloss, ist die Magie zum Greifen nah.
Im Magic Kingdom gibt es heute rund 50 Attraktionen in sechs unterschiedlichen Themenbereichen. Von einer gemütlichen Zugfahrt über das klassische Pferdekarussell bis hin zu Achterbahnen ist für Parkbesucher in jeder Altersklasse etwas Passendes dabei. Nicht zu vergessen die zahlreichen Shows und die Möglichkeiten, die Disney Figuren zu treffen. Dazu kommen unzählige Restaurants und Shops. Nicht zu vergessen sind die Parade und das Feuerwerk am Abend – zwei absolute Highlights.

 

Für die meisten Besucher von Walt Disney World ist ein Aufenthalt nicht vollständig, ohne einen Abstecher in das Magic Kingdom während ein anderer Themenpark durchaus ausgelassen werden kann. Die Faszination dieses Parks ist einfach zeitlos und drückt sich in fast jährlich steigenden Besucherzahlen aus.

Mit knapp 20,86 Millionen Besuchern war der Park im Jahr 2018 der meistbesuchte Vergnügungspark weltweit. Wir kommen immer wieder sehr gerne in diesen Freizeitpark. Er gehört neben dem Europa Park, Epcot, Universal Studios Singapore und Disneyland Anaheim zu unseren persönlichen “besten Freizeitparks der Welt”. Auch das Disneyland Hong Kong und Islands of Adventure gehören auch noch in diesen elusteren Kreis. Wenn alles klappt, dann wird 2022 wieder ein Besuch in Orlando möglich sein.

 

 

Disney’s Animal Kingdom ist der vierte und jüngste Themenpark in Walt Disney World. Eröffnet wurde das Animal Kingdom am 22. April 1998. Der Park umfasst eine Fläche von 230 Hektar und ist damit der größte Themenpark der Welt. Das Animal Kingdom widmet sich der Erhaltung der Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung, einer Philosophie Walt Disneys.
Hier leben mehr als 1.700 Tiere aus 250 verschiedenen Arten. Viele dieser Tiere kannst Du in einer Umgebung bewundern, die ihrem natürlichen Lebensraum entspricht oder diesem sehr nahe kommt. Oft benötigst Du allerdings ein wenig Geduld, denn auf dem Präsentierteller sitzen die Tiere im Animal Kingdom in der Regel nicht.

 

Auch wenn die Erkundung der Natur und der Tierwelt insbesondere einen großen Stellenwert in diesem Park einnimmt, ist dieser Aspekt nicht alles! Selbstverständlich gibt es auch Achterbahnen, Dark Rides und atemberaubende Shows sowie zahlreiche Möglichkeiten die beliebten Disney Figuren zu treffen.

Willkommen auf Pandora, dem fernen Mond im Alpha-Centauri-System. Du befindest Dich im Tal der Mo’ara mit seiner faszinierenden Natur: Wasserfälle plätschern, exotisch anmutende Pflanzen soweit das Auge reicht, hier und da sind Tierstimmen zu hören und darüber schweben die Halleluja-Berge.

Hast Du das Valley of Mo’ara passiert und bist an den Floating Mountains angelangt, dann bereite Dich darauf vor, dass Dich in wenigen Augenblicken ein großes Abenteuer erwartet. Wie die Na’vi, die Bewohner Pandoras, hast auch Du die Gelegenheit auf dem Rücken eines Mountain Banshee (auch Ikran genannt) durch die faszinierende Welt des Mondes zu fliegen.

 

Man kann sie aus einer eindrucksvollen Perspektive erleben, denn hier findest Du den Eingang zur Attraktion Avatar Flight of Passage. Lass Dir den Flugwind um die Nase wehen und tauche ein in dieses atemberaubende Abenteuer.

 

Sobald Du wieder festen Boden unter den Füßen hast, lenke Deine Schritte über die gewundenen Pfade durch die wunderschöne Natur von Pandora bis Du zur Anlegestelle der Na’vi River Journey gelangst. Hier erwartet Dich eine ruhige Flussfahrt, die Dich noch näher an die magisch wirkende Natur dieses Mondes bringt.

 

Der Park Universal Studios Florida wurde 1990 eröffnet. Unter dem Motto „Ride the Movies“ (etwa: Fahr die Filme) hat Universal aufwändige und spannende Attraktionen in Bezug auf die Kinofilme gebaut, um mit dem ebenfalls in Orlando ansässigen Walt Disney World Resort konkurrieren zu können. Der Park befindet sich unmittelbar in Orlando direkt neben dem „International Drive“ und der Interstate 4. Der Park ist in die sieben Themenschwerpunkte Hollywood, Kids Zone, World Expo, San Francisco, New York, Production Central und The Wizarding World of Harry Potter – Diagon Alley aufgeteilt.

 

Islands Of Adventure® überrascht die Besucher mit atemberaubenden Achterbahnen und 3D Simulatoren – ein Muss für jeden, der den Nervenkitzel liebt. Der Park wurde im Frühjahr 1999 eröffnet und gilt als das Paradebeispiel des modernen Themenparks. Mit seinen innovativen Achterbahntechnologien und Hightech-Attraktionen wird der Multi-Milliarden-Dollar-Park nicht selten als Themenpark des nächsten Jahrtausends bezeichnet.

Wie in den Universal Studios® gruppieren sich auch die Themenbereiche des Islands Of Adventure® um einen See herum: Port Of Entry®, Marvel Super Hero Island®, Toon Lagoon®, Jurassic Park®, The Wizarding World of Harry Potter™, The Lost Continent®, Suess Landing®. In meinen bisherigen Schilderungen aus Orlando findet Ihr auch einige Zeilen zur neuen Harry Potter Achterbahn, wo z.Z. die Wartezeite für eine Fahrt bei bis zu 10 Stunden !!! betragen. Unser Highlight war “Kong”.

 

SeaWorld Orlando ist ein Meeres- und Freizeitpark mit weltweitem Ruf. Der Park am Seaworld Drive bietet seinen Besuchern auf rund 80 Hektar Fahrattraktionen, Shows und unvergessliche Tiererlebnisse. Über 5 Millionen Besucher (2018) haben im SeaWorld Orlando bereits in

hautnahen Begegnungen mit Tieren die Geheimnisse der Meere erkundet und die zahlreichen Shows bestaunt. Daneben gibt es seit einigen Jahren mit den Achterbahnen Manta, Mako, Kraken oder dem Splash Journey to Atlantis auch sehr aufwändige Fahrgeschäfte, jedoch stehen Begegnungen mit Killerwale, Delfinen, Seelöwen, Haien und anderen Tieren ganz klar im Vordergrund bei einem Besuch im SeaWorld Orlando.

Im Mai 2015 war es endlich soweit, der International Drive hat eine neue Attraktion bzw. einen neuen Unterhaltungskomplex erhalten. Mit einem großen Fest wurde der ICON Park™ (ehem.Name ICON Orlando 360™) für die Besucher eröffnet. Seit diesem Zeitpunkt können Besucher bei Madame Tussauds Bilder mit Prominenten machen, bei Sea Life die Unterwasserwelt bestaunen und im The Wheel (ehem. Orlando Eye), dem größten Riesenrad an der Ostküste, Orlando von oben bestaunen. Auch viele andere Geschäfte haben sich in dem gesamten Komplex nieder gelassen. So findet man u.a. ein großes Skelett Museum (Skeletons), einige Geschäfte zum Shoppen und verschiedene Restaurants.

 

Wasserparks:

Blizzard Beach-Der Park eröffnete am 1. April 1995 und war der dritte Wasserpark in Walt Disney World nach River Country (mittlerweile geschlossen) und Typhoon Lagoon. Das Thema des Parks beruht auf einer Disney Legende. Nach einem starken Schneesturm in der Gegend wollte ein Geschäftsmann Floridas erstes Skigebiet eröffnen. Der Schnee blieb allerdings nicht lange liegen. Zurück blieben ein Berg mit wassergefüllten Skischanzen und ein Sessellift. Die Anlage sollte bereits geschlossen werden, als beobachtet wurde, wie ein Alligator eine Schanze hinabrutschte und in einem Wasserbecken landete. Danach wurde das Skigebiet als Wasserpark wiedereröffnet. Als Maskottchen dient ein Alligator mit dem Namen Ice Gator.

Die Mehrzahl der Rutschen beginnt auf dem Mount Gushmore, einem künstlichen Hügel mit einer Höhe von 27 Metern. Darin ist die Technik der Rutschen untergebracht, so dass nach außen hin keine Wasserleitungen zu sehen sind. Die Rutschen auf dem Gipfel sind in drei Pisten (Slopes) unterteilt : Grün, Rot und Violett.Alle Wasserbecken sind auf eine Temperatur von 26 °C geheizt.Das Mitbringen von Kühltaschen ist im Park erlaubt, verboten sind allerdings Glasflaschen und Alkohol, allerdings können Bier und Cocktails käuflich erworben werden. Fast 2,5 Millionen strömen jährlich in diesen Wasserpark.

 

Der Wasserpark Typhoon Lagoon wurde 1989 eröffnet und beherbergt eines der größten Wellenbecken der Welt.
Du betritts in Typhoon Lagoon übrigens ein tropisches Paradies, über das ein Sturm hereingebrochen ist. Bei diesem Sturm ist der Fischkutter Miss Tilly auf der Spitze des Mount Mayday angespült worden. Auch viele andere Dinge wie Surfbretter und Anglerzubehör wurden durch den Sturm in der Lagoone verteilt.Mount Mayday, der Berg auf der Insel, auf dem Miss Tilly gestrandet ist, ist weithin sichtbar. Ihn musst Du erklimmen, um die meisten der Rutschen dieses Wasserparks nutzen zu können.

Von seinen Hängen stürzen aber nicht nur Rutschen, sondern auch Wasserfälle hinab, deren Sprühnebel immer wieder für herrliche Abkühlung sorgt. Aber keine Sorge, der Sturm hat nicht alles verwüstet, sondern auch herrlich weiße Sandstrände hinterlassen. Hier kannst Du wunderbar relaxen und Dich dabei direkt wie am Meer fühlen.Ob Du am Strand relaxen möchtest oder mehr auf Action stehst, Typhoon Lagoon hat für jede Altersklasse etwas Passendes zu bieten, denn es gibt auch einen Bereich speziell für Kinder.

 

An verschiedenen Ständen und in zwei Restaurants wird für das leibliche Wohl gesorgt. Auch Souvenirs und vor allem Sonnencreme & Co werden in verschiedenen Shops verkauft. Wenn Du also etwas vergessen haben solltest, kannst Du hier von der Badehose über den Schnorchel bis hin zum Handtuch alles bekommen.

 

Wasser ist Leben. Leben ist Freude. Das ist die Philosophie, welche in Universal´s Volcano Bay™ Wasser-Themenpark gefeiert wird. Es ist die sorglose Haltung, die die sagenumwobenen Waturi-Inselbewohner seit Jahrhunderten auf ihrer Pazifikinsel leben. Es wird erzählt, dass ihre verzauberten Gewässer Ihnen das Geheimnis der Zeit offenbart haben.

Die Waturi glauben daran, dass Glück unendlich wehrt, indem man jeden wachen Moment damit verbringt Dinge zu tun, die man liebt und das mit Personen, die man liebt.Für die Waturi scheint es einen Überfluss an Zeit zu geben. Zeit, um neue Empfindungen und Nervenkitzel zu erleben. Oder einfach Zeit zum Entspannen, wozu sich die meisten von uns am wenigsten Zeit nehmen.

Und jetzt haben Sie die Gelegenheit, das Waturi-Zeitgefühl selbst bei Volcano Bay™ zu erleben. Ein Urlaubsaufenthalt, bei dem Aufregung und tropische Nachsichtigkeit in perfekter Harmonie nebeneinander bestehen. Es ist sowohl ein erholsamer Tag am Strand als auch ein actionreiches Inselabenteuer, das kein anderer Themenpark bieten kann. Was aber wirklich erstaunlich ist, ist das was Sie nicht sehen können: keine langen Wartezeiten, kein Tragen von Flößen im Park, nichts außer ein ganzer Tag voller Spaß. Jeder Gast kann die Vorteile vom tragbaren TapuTapu™ genießen.

 

Mit einer kleinen Handbewegung können Sie sich virtuell in der Warteschlange der nächsten Attraktionen anstellen und viele verschiedene wunderbare Überraschungen im ganzen Park entdecken.Bei Volcano Bay™ haben Sie mehr Zeit sich auf wilden Rutschen nach unten zu stürzen, sich tapfer Wildwasserfluss zu stellen, sich auf kurvenreichen Flüssen treiben zu lassen oder sich in Ihrem eigenen Sonnen-Cabana zu entspannen.

Mehr Zeit durch das Herzstück des Parks, dem Vulkan, mit dem Krakatau™ Aqua Coaster zu düsen. Mehr Zeit, um zur Ruhe zu kommen, außergewöhnliche Gerichte zu probieren, tropische Getränke zu schlürfen und sich in der warmen Brise und Glückseligkeit zu baden.

 

Essen auf der Reise. Ein riesiges Thema, zu dem ich auf Freizeitpark-Welt.de noch eine große Reportage schreiben werde.  Dankeschön, dass Ihr so fleißig meine Berichte aus Orlando gelesen habt. Es hat mir Freude gemacht Euch diese Zeile zu schreiben. Bis bald.   

 

Universal Resort Orlando- Islands of Adventure

Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich bereits in meinem Arbeitszimmer in Berlin und Wasche parallel die Urlaubswäsche dazu. Mit einer Stunde Verspätung sind wir mit der Lufthansa nach Frankfurt zurück gekehrt. Dort mussten wir sehr hetzen, um unseren LH-Flieger nach Berlin zu bekommen. Aber alles klappte und seit den Nachmittagsstunden hat uns wieder der Alltag eingeholt. Eine unglaubliche Tour liegt unter uns und es freut mich, dass so viele Leser meiner kleinen Webseite die Tour verfolgt haben.

Eines der Highlight der Tour war, dass wir als einer von täglich 100 Hotelgästen der Universal Hotels bis zur Eröffnung in zwei Wochen eine Testfahrt auf der neuen spektakulären Harry Potter Achterbahn namens ” Hagrid’s Magical Creatures Motorbike Adventure” unternehmen durften.

 

Gerne hätte ich gerne exklusive Fotos hier und bei Freizeitpark-Welt.de online gestellt, aber das Filmen und Fotografieren war bei der Testfahrt strengstens verboten. Um 7.30 Uhr wurden wir durch einen Hintereingang in den Park geführt und gelangten auf die fast schon fertige Anlage der neuen Achterbahn. Bevor wir die Station betreten durften, mussten wir durch ein Metalldetektor.

Anschließend erfolgte eine “Instruktion” und dann durfte die bald längste Achterbahn Floridas mit 1.540 Meter getestet werden. Die 7 Launches mit bis zu 80 km/h und die unglaubliche Thematisierung erzielten bei uns einen sehr hohen Spaßfaktor. Zudem sorgte ein spezielles Freifall-Element für neue Erfahrung.

 

Es wird den Fahrgästen vermittelt, dass der Zug auf der Schiene stecken bleibt, plötzlich aber dann vertikal fünf Meter nach unten fällt. Der Zug wird während der Fahrt auch eine fast 25 Meter hohe und 72 Grad schräge Auffahrt beschleunigt, von der er dann wieder rückwärts zurückrollt.

 

Diesen Freizeitpark besuchten in den letzten beiden Jahren fast 10 Millionen Besucher. 2017 waren es 9,6 Mio. und 2018 sogar 9,8 Mio. 5 Achterbahnen, 3 sehr nasse Wasserfahrten und insgesamt 17 Fahrattraktionen, sowie eine tolle Abendshow liegen in unserem persönlichen weltweiten Freizeitpark-Ranking weit vorne. In den kommenden Tagen werde ich euch die Universal Studios und unser Hotel Universal Hotel vorstellen. Aber erst einmal muss die Wasche auf gehangen werden und morgen ruft wieder das Berufsleben.

 

Universal Orlando Resort-Vulcano Bay

Am 25.05.2017 eröffnete auf einer Gesamtfläche von 11 Hektar der unglaubliche Wasserpark “Vulcano Bay”. Der 61 Meter hohe Vulkan namens “Krakatau” ist das “Markenzeichen” des Parks. Für 600 Millionen $ Dollar entstand ein toller Wasserpark, welcher auf Grund der hohen Temperaturen während unseres Aufenthaltes zwischen 36-40 Grad drei Mal besucht worden ist.

Wie üblich wird es auf Freizeitpark-Welt.de eine große Wasserparkvorstellung geben, aber schon vorab hier einige Worte zu diesem sehr schönen Wasserpark. Die Highlights sind der die höchste Rutschbahn der Welt namens “Ko’okiri Body Plunge” mit einer freien Fallhöhe von 38 Meter.

 

Zahlreiche Rutschen, ein Lazy River, ein Stromschnellen Kanal und vor allem ein toller Strand und eine unglaubliche Thematisierung sorgen für ganz tolle Verweildauer. Erstmalig wurde und wird hier das “Wearable” namens TapuTapu eingeführt, welches es u.a.  ermöglicht virtuelle Warteschlangen für die zahlreichen Wasserrutschen kostenlos zu erzeugen.

Der Aqua Coaster “Krakatau” verfügt über lineare Induktionsmotoren , welche die Fahrer bergauf treiben und den Fun zum Höhepunkt treiben. Das führte auch zu den höchsten Wartezeiten der Tour mit 155 Minuten. Virtuell durfte ich einmal 135 Minuten warten, ansonsten nutzte ich die das “Early Opening” für Universal Hotelgäste und testete 7 Rutschen, Lazy River und Stromschnellenfahrt. Uns hat der Wasserpark sehr gut gefallen, aber die beiden besuchten Disney Wasserparks gefielen uns noch besser.

 

 

SeaWorld: ein schöner Abschluss der Tour

“Alles Schöne geht zu Ende”, so auch unsere Orlando-Tour. Bevor ich noch zahlreiche Zeilen über das Universal Studios Resort schreiben werde, gibt es heute einen Bericht über SeaWorld Orlando. Dankenswerterweise hatte uns SeaWorld Orlando Pressetickets für einen Artikel für Freizeitpark-Welt.de zur Verfügung gestellt.

Vom Universal Studios Resort ging es mit dem Taxi zu SeaWorld. Um 9.00 Uhr konnte ich gleich die erste Fahrt des Tages in der ersten Reihe auf “Manta” genießen. “Manta” der Flying Coaster vom Schweizer Hersteller B&M wurde am 22.05.2009 eröffnet und bereits 2011 und 2014 konnte ich “Manta” fahren. Auf der 1.024 Meter langen Strecke gibt es 4 Inversionen und der höchste Punkt der Strecke liegt bei 43 Metern. Die erste Inversion empfinde ich als sehr unangenehm, dennoch macht die Fahrt Spaß. Als nächstes hatte ich auf “Kraken Unleashed” wieder einen Adrenalin Ausstoß. Der derzeit mit 1.273 Metern zweitlängste Floorless Coaster der Welt wurde ebenfalls von B&M hergestellt.

 

Mit 7 Inversionen, 105 km/h, einer Fahrtzeit von 122 Sekunden, einer G-Kraft von 3,9 und den 47 Höhenmetern verfügt dieser Coaster über interessante Fakten für Achterbahnfans. Trotz seiner bislang 19 Jahren fährt sich der Coaster relativ ruhig. Insgesamt machte ich drei Fahrten auf “Kraken Unleashed” (1,3,7 Reihe). Im Anschluss organisierte SeaWorld für uns eine interessante “Sea Lions Up Close Tour” (Behind the Scenes Tour). Gegen Mittag zeigte das Thermometer bereits knapp 40 Grad, so dass wir mehr die klimatisierten Attraktionen im Park nutzten. Eine Ausnahme bildete: “Mako”.

 

“Mako” wurde am 10.6.2016 eröffnet und stammt ebenfalls von B&M”. Der Hypercoaster hat eine Höhe von 61 Metern, eine Länge von 1.450 Metern und bringt es auf eine Spitzengeschwindigkeit von 117 km/h. Vier Fahrten machten wir auf “Mako” und waren begeistert.

Als Nächstes zog es uns ins am 27.03.2019 eröffnete Sesam Street Areal. Uns hat dieser Themenbereich sehr gut gefallen, auch wenn wir nicht die Zielgruppe der Planer und Erbauer sind. Eigentlich wollte ich noch die Intamin “Bootsfahrt- Infinity Falls” für Freizeitpark-Welt.de testen, aber die Wartezeitenanzeige leuchtete eine “60” auf.

Die Fahrt wurde am 4.10.2018 eröffnet und hat den höchsten Drop der Welt bei Rafting Anlagen. SeaWorld bietet natürlich noch mehr als die zahlreichen Fahrgeschäfte. Die “Tiergehege” und Tiershow sind von internationaler Güte und laden einen zum Entspannen ein. SeaWorld wurde am 15.12.1973 feierlich eröffnet und zählt mit 4 Millionen Besuchern zu den 25 größten Freizeitparks der Welt. Im Gegensatz zu Walt Disney World & dem Universal Studios Resort besuchen nur wenige Ausländer diesen sehr schönen Freizeitpark, was sehr schade ist, da SeaWorld ein außergewöhlicher und schöner Freizeitpark ist.

Die “Dolphin” Vorführung im großen Dolphin-Theater ist schon große Klasse, Klasse hingegen ist es nicht, dass man nunmehr für das Betreten der “Dolphin Cove” 25 $ exklu. Tax verlangt. Dafür bekommt man in einer Verweilung von 3-5 Minuten Kontakt zu den beliebten Tieren.

Bei unseren letzten Besuchen war der Kontakt zu den Dolphins noch “for free”. Schade, wie schon bei Busch Gardens Tampa muss der Kunde nunmehr für ehemalige kostenfreie Leistungen einen Haufen Geld bezahlen. Dennoch hat uns der Besuch in SeaWorld sehr gut gefallen. Um 17.00 Uhr verließen wir diesen schönen Park und fuhren mit dem Trolleybus zum I-Drive 360.

Dort besuchten wir “Madame Tussauds Orlando” und hatten 90 Minuten unseren Spaß. Dann schlenderten wir noch ein wenig über den I-Drive bevor es im Restaurant “Outback” dem Abend entgegen ging. Die letzten Stunden in Orlando rasen wie verrückt. Aber unsere Planungen gehen bereits dahin, dass wir 2021 oder 2022 wieder nach Orlando fliegen werden.

 

Magic Kingdom-im Reich der Maus

Mit über 20 Millionen Besucher im Jahr ist Magic Kingdom der meistbesuchte Freizeitpark der Welt. Derzeit umfasst das Attraktionen-Portfolio über 50 Attraktionen in sieben Themenbereichen.

 

Bereits nach der feierlichen, täglichen Eröffnungsparty um 8.55 Uhr durch Mickey & seinen Freunden strömten die Besuchermassen zur Achterbahn “Seven Dwarfs Mine Train”. Die Wartezeiten an unseren beiden Besuchstagen gingen ab 9.15 Uhr nie unter 75 Minuten herunter. Die Fahrt ist ein tolles Erlebnis und ist sehr liebevoll thematisiert. Weitere Highlights für uns waren Splash Mountain, Piraten der Karibik, Big Thunder Mountain Railroad und ” The Many Adventures of Winnie the Pooh”. Einen sehr ausführlichen Tagesbericht wird es demnächst auf Freizeitpark-Welt.de zu lesen geben.

 

Seit unserer letzten Orlando-Reise im Jahr 2014 hat sich vieles in der Walt Disney World verändert. Zahlreiche neue Attraktionen kamen hinzu, einige “Alte” wurden abgerissen und es gibt in Epcot und den Hollywood Studios sehr viele Baustellen. Selbst innerhalb der Woche und in der Schulferien freien Zeit lagen zum Teil diese Wartezeiten bei bis zu 160 Minuten an einigen Fahrattraktionen. In Vulcano Bay (Wasserpark im Universal Studios Resort) wurden diese Wartezeiten aber noch gebrochen. Mehr dazu in den kommenden Tagen hier an dieser Stelle. Wir verbrachten eine unglaubliche Zeit im Walt Disney World Resort und wollen 2021/2022 wieder kommen.

 

Unser persönliches Highlight in Magic Kingdom:

Disney’s Boardwalk Seaside Sprint Fun Run am 24.5

Seit 2018 bietet runDisney unterschiedliche Laufveranstaltungen in sechs Walt Disney World Hotelanlagen für seine Gäste an. So auch in der Hotelanlage Disney’s Boardwalk am 24.5.2019. Für ein Startgeld von 15$  konnte man über 1,6 Meilen an den Start gehen.

Um 8.00 Uhr erfolgte bei 21 Grad der Startschuss für die 46 Teilnehmer über die umgerechnet 2,56 km. Start und Ziel lagen bei der Atlantic Dance Hall. Von dort ging es Richtung Disney’s Hollywood  Studios und kurz vor diesen mit einer Wende zum Startbereich zurück.

Vorbei am Walt Disney World Hotel Swan & Dolphin ging es weiter auf eine 1,1 Kilometer lange Laufrunde um den Boardwalk. Den ersten Kilometer durchlief ich bei 3:56 Minuten, was sehr flott für mich war. Nach zwei Brückenanstiegen erreichte ich in 8:00 Minuten die 2 Kilometermarke.

Die letzten 560 Meter sprintete ich in 2:04 Minuten ins Ziel und erreichte in diesem Lauf in 10:04 Minuten über die 2,56 Kilometer einen tollen zweiten Gesamtplatz und gewann die Masterwertung.

 

 

Mit meiner Laufleistung war ich sehr zufrieden. Als Preis gab es einen tollen Pin vom Lauf, ein Goofy Getränk und ein Laufhemd.

 

 

Mit dem Sieger aus Kanada

Der junge kanadische Sieger erreichte in 9:15 Minuten das Ziel. Nach dem Lauf ging es noch zum zweiten Disney Wasserpark und nachmittags zu Disney’s  Animal Kingdom. Während ich diese Zeilen schreibe werden die letzten fünf Tage in Orlando eingeläutet. Bislang verläuft die Reise ganz toll. Auf Grund der bisherigen Rekordtemperaturen für den Monat Mai von knapp 40 Grad für Orlando, trainiere ich meist nur im Zeitraum von 45-60 Minuten. Bereits zu Trainingsbeginn um kurz nach 6.00 Uhr zeigt das Thermometer über 20 Grad an. Es ist gleich Mitternacht , wenn dieser Bericht online geht. Ich werde nun im wunderschönen Universal Studio Hotel zu Bett gehen und morgen dann versuchen den nächsten Bericht aus Orlando zu schreiben.

 

 

Die Disney Laufveranstaltung war sehr gut organisiert. Auch im sehr kleinem Rahmen überzeugte der Lauf auf ganzer Strecke. Dazu konnte ich mich über eine für mich sehr gute Laufzeit und Platzierung freuen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Disney’s Animal Kingdom- ein tolles Erlebnis

Während ich diese Zeilen schreibe sitze ich schon auf gepackten Koffern und Taschen, denn heute nach dem Frühstück und dem Besuch bei Disney Springs geht es weiter in das Universal Studios Resort. Wir verlassen Walt Disney World mit vielen tollen Erinnerungen.

An dieser Stelle bedanke ich mich sehr herzlich bei den vielen Whatsapps von Euch, welche mich bislang auf der Tour erreicht haben. In den kommenden Tagen wird es noch zwei Berichte über Magic Kingdom und meinen sehr erfolgreichen Lauf am Disney Boardwalk geben.

“Willkommen in der Welt von Pandora”

Am 27.05.2017 wurde der Themenbereich “Pandora- the World of Avatar” eröffnet. Für eine Investitionssumme von 500 Millionen $ entstand auf 4,9 Hektar eine Themenwelt, welche alles bisher dagewesene in den Freizeitparks dieser Welt übertrifft. Noch nie habe ich bislang einen solch erstklassig thematisierten Themenbereich gesehen, ich war begeistert, als ich Pandora endlich erblicken dürfte. Um auf dem 3 D Flying Simulator “Avatar-Flight of Passage” fliegen zu dürfen, betrug bei unseren beiden Besuchen in diesem Freizeitpark außerhalb der Ferienzeit und an meinem Mittwoch und Freitag die Wartezeit bis zu 150 Minuten.

Wir betraten bereits um 8.30 Uhr diese Themenwelt (Einlass ab 9.00 Uhr) und warteten zum Glück nur 45 Minuten. Für die tolle Bootsfahrt “Na’vi River Journey” hatten wir zum Glück einen Fastpass+ und ließen uns am Freitag Abend kurz vor 22.00 Uhr nochmals von dieser unglaublichen Fahrt bei einer

Wartezeit von 20 Minuten beeindrucken. Ansonsten lag die Anstehzeit zwischen 60 und 95 Minuten. Animal Kingdom bietet derzeit aber mit den beiden Shows ” Festival of the Lion King” und “Rivers of Lights” hervorragende Shows. Mit 230 Hektar ist Animal Kingdom der größte Freizeitpark der Welt, ein Großteil dieser Fläche umfasst aber die “Kilimanjaro Safaris” und die Zoobereiche mit hunderten von Tieren. Die ungepflasterten Straßen des Harambe Wildlife Reserve führen durch unwegsames und zerklüftetes Gelände. Die knapp 30 Minuten andauernde Fahrt ist ein weiteres Highlight dieses unglaublichen Freizeitparks. Ein weiterer Höhepunkt ist ” Expedition Everest-Legend of the Forbidden Mountain”

Für eine Investitionssumme von über 100 Millionen $ entstand diese Fahrattraktion im Jahr 2006. Die Achterbahn wurde vom niederländischen Hersteller Vekoma gebaut und bietet zwar nicht ein so tolles Fahrgefühl wie bei Mack oder B& M Coaster, kann aber dennoch überzeugen. Aber die Thematisierung ist das Highlight dieser Attraktion. Man könnte noch so viel über diesen Weltklasse-Freizeitpark schreiben, aber es ruft das Frühstück. Danke, dass Ihr so fleißig meine Berichte liest. In den kommenden Tagen und Wochen gibt es noch Neues aus dem Universal Studios Resort und Seaworld und einigem mehr.

 

 

 

Disney’s Hollywood Studios- 30 Jahre und viele Baustellen

Bevor ich einige Zeilen über die Disney’s Hollywood Studios schreibe, möchte ich gerne an dieser Stelle für die Facebook-Seite vom Bundesverband Williams-Beuren-Syndrom www.w-b-s.de werben. Das WBS ist eine relativ seltene Erkrankung. Ein Besuch auf dieser sehr interessanten Facebook-Seite lohnt sich.

Mit dem FriendShip Boat fuhren wir von unserem Walt Disney World Dolphin Hotel  innerhalb von 10 Minuten zu diesem mit derzeit wenigen Fahrattraktionen behafteten Freizeitpark im Walt Disney World Resort. Als Hotelgast konnte man bereits eine Stunde vor “den normalen Tagesgästen” in den Freizeitpark. Bereits um 8.00 Uhr bildete sich bei der Achterbahn “Slinky Dog Dash” vom deutschen Hersteller Mack Rides eine Warteschlage von 90 Minuten, welche im Tagesverlauf auf 150 Minuten anwuchs. Die am 30.06.2018 eröffnete Achterbahn vom Typ Steel-Family-Launched hat eine Spitzengeschwindigkeit von 64 km/h und verfügt über 2 Launches. Zum Glück mussten wir nur 45 Minuten auf diese sehr interessante Fahrt warten.

Der im letzten Jahr neu errichtete Themenbereich Toy Story Land bietet derzeit drei Fahrattraktionen, welche sich mit Wartezeiten mit bis zu 150 Minuten bei “Slinky Dog Dash”, Alien Swirling Saucers (bis zu 70 Minuten) und Toy Story Mania (bis zu 100 Minuten) sehr großer Beliebtheit erfreuen.

Auf Grund von Baumaßnahmen für einen neuen Star Wars Themenbereich und einer Mickey & Minnie Themenfahrt fehlt es derzeit in diesem Freizeitpark an ausreichend Fahrgeschäfte für die 125 Dollar Eintritt zahlenden Tagesgäste. Bei Wartezeiten bis zu 90 Minuten bei “Tower of Terror” konnten wir leider diese Fahrattraktion nicht genießen. Die erstklassigen fünf Shows wie Fantasmic, Indiana Jones-Epic Stunt Spectacular usw. bieten zwar Weltklasse Unterhaltung können aber die negativen Eindrücke durch die zu wenigen Fahrattraktionen nicht gänzlich zerstreuen. Unser Dinner am Abend im Restaurant “50’s Prime Time Cafe’ war toll und stimmte sehr gut auf den kommenden Tag mit dem Magic Kingdom ein.

Bei 35 Grad und 100%iger Sonneneinstrahlung besuchten an diesem Tag 35.000 Besucher die Hollywood Studios, was zu vielen Staus in den Straßen und den bereits aufgeführten Wartezeiten führte.

 

In diesem Jahr feiern die Disney’s Hollywood Studios ihren 30 Geburtstag. Vielleicht kann Mickey in den kommenden Jahren ausreichend Fahrgeschäfte herbei zaubern? Man darf gespannt sein.

Walt Disney World Orlando- Let the dreams comes true

Mit der Lufthansa erreichten wir nach knapp 10 Stunden Flugzeit das Reich der Maus, nämlich Orlando. Der Flug mit der Kranich-Airline war wohltuend und das Personal sehr freundlich. Anschließend dauerte die Immegration in Orlando eine Stunde.

Unsere beiden Koffer lagen bereits auf dem Koffer Förderband für uns zur Abholung bereit. Der Magical Express brachte Claudia & mich gegen 20.00 Uhr in die Epcot Resort Area. The Walt Disney Swan & Dolphin ist für 8 Nächte unsere Disney-Basis.

Von Disney’s Board Walk verfolgten wir um 21.00 Uhr das Feuerwerk in Epcot. Auf Grund des Fluges konnte ich nicht schlafen und lag fast die ganze Nacht wach. Um 6.00 Uhr lief ich durch die Epcot Resort Area für eine Stunde. Nach einem sehr leckeren Disney Characters Breakfast im Restaurant

Garden Grove in unserer Hotelanlage brachte uns das Friendship Boat nach Epcot. Unser erster Weg führte in den Themenbereich Future World West, wo die Flugbesatzung von Soarin “Around the World” auf uns wartete. Nach 45 Minuten Wartezeit nahmen wir auf unseren Flying Theatre-Plätzen Platz und genossen diesen erstklassigen Flug, welcher besonders mit brillianten und scharfen Bilder begeistern kann. Anschließend zogen uns Anna & Elsa zum unglaublich tollen Boots- Darkride “Frozen Ever After”. Die Zeit verging wie im Fluge und am Nachmittag machten wir eine 2 Stunden Freizeitpark-Pause bei fast 35 Grad am Hotelpool.

 

Am frühen Abend freuten wir uns die legendäre Musik-Rockgruppe Starship vor über 3000 Zuschauern beim Garden Rock Concert im America Gardens Theatre erlebt zu haben. Das ausverkaufte Konzert war ganz toll gewesen. Bis auf den Fahrspaß” Test Track” schafften wir alle Fahrgeschäfte in Epcot.

Was für ein toller erster Tag in Walt Disney World. Epcot war zwar sehr gut mit Besuchern gefüllt gewesen, aber bis auf “Test Track” konnten wir alle Fahrgeschäfte “testen” und neben dem Aufenthalt am Hotelpool, speisten wir erstklassig im Italien-Themenbereich im World Showcase im tollen Restaurant “Via Napoli”. Am Freitag findet an Disney’s Boardwalk der Seaside Sprint über 1,4 Meilen statt. Durch Zufall entdeckte ich diese Laufveranstaltung in einem Hotelflyer und meldete mich gleich für diesen Lauf entsprechend an. Die Startzeit wird 8.00 Uhr sein. Am morgigen Tag geht es zu Disney’s Hollywood Studios. Auch hier fährt vom Hotel das Boot (wie zu Epcot) zum Freizeitpark hin.

 

We flying to Orlando- Die Anreise

Nach 1993, 2009, 2011 und 2014 geht es in diesem Jahr wieder einmal nach Orlando, ins Reich der Maus. Am gestrigen Tag ging es direkt nach der Arbeit zum Flughafen Tegel, wo uns um 17.45 die LH 197 nach Frankfurt flog. Dort genossen wir erstmalig den tollen Service im Hotel Sheraton Airport Frankfurt.

Nach einem leckeren Abendessen in einem hessischen Spezialitäten Restaurant im Hotel entspannten wir uns, bevor es am heutigen Tag nach Orlando geht. Um 7.00 Uhr reduzierte ich mein Übergewicht beim Krafttraining um einige Gramm. Nach dem ganz tollen Frühstück shoppten wir noch in den vielen Geschäften im Flughafen.

 

In gut einer Stunde werden wir uns dann auf den 2 minütigen Weg zum Lufthansa Counter begeben, wo wir dann unsere zwei Koffer abgeben und langsam einchecken. Um 13.55 Uhr startet dann unsere Lufthansa Maschine nach Orlando. Hoffentlich gesund und munter kommen wir dann 10 Stunden später in Orlando an. Danke übrigens für die vielen lieben Grüße von euch.