Wintertraining 2014/2015

Nach zehn Wochen Trainings-und Wettkampfpause stieg ich Anfang Dezember 2014 wieder in den Trainingsalltag ein.
Zeitraum: 06.12.2014- 22.03.2015
Die gesundheitlichen Malessen bestimmten leider den zweiten Teil des Wintertrainings. Neben der bereits mehrfach aufgeführten Hals-Wirbelsäulenproblematik verstärkte sich die Magenschleimhautentzündung zu einer „Never ending Story“. Zahlreiche Arztbesuche, ärztliche Untersuchungen,  Blutuntersuchungen usw. führten zu keinem bislang abschließenden Ergebnis, außer dass ich seit nunmehr 6 Wochen ständige Magen-und Darmbeschwerden habe.  Durch diese beiden aufgeführten gesundheitlichen Malessen musste ich zwei Wochen mit dem Lauftraining aussetzen.
Ursache höchstwahrscheinlich: Beruflicher Stress (Update: nach drei Wochen Besserung verstärkten sich ab dem 16.04. die Beschwerden erneuert -Schließung der GSW per 31.07.2015)
Gewicht: Durch weniger und bewussteres Essen konnte ich aber mein Gewicht von über 80 kg zu Beginn des Jahres auf nunmehr 75,2 kg reduzieren.
14 Wochen Vorbereitungszeit: 876,01 km (62,57 km)
Ohne die Trainingsausfallzeiten wäre der Durchschnitt noch höher gewesen.
21 Laufeinheiten über 90 Minuten
7 Laufeinheiten über 2 Stunden (mit meinem Trainingspartner Daniel)
15 Tempoeinheiten (mit und ohne PSV-Gruppe)
Zusammenfassung:
Wintertraining 2012/2013: 57 km Laufkilometer pro Woche im Durchschnitt
Wintertraining 2013/2014: 61,60 km
Wintertraining 2014/2015: 62,57 km
Hometrainer: 231 km
1 Wettkampf: Citylauf in Dresden über 5 km in 20:38 min.
Dazu 1 x wöchentlich Krafttraining in der Reha Stegitz und 3 x im Monat Massagen bei Frau Scholl.