8. VOLVO Tierparklauf am 8. September 2019

Hertha der Blickfang im Berliner Tierpark

Der VOLVO Tierpark Lauf in Berlin fand am letzten Sonntag bereits zum achten Mal statt. Jedes Jahr nehmen am VOLVO Tierparklauf Berlin über 4.500 Teilnehmer teil. Auch in diesem Jahr konnten sich alle Laufsportfreunde beim Tierparklauf wieder auf einen tollen Run, gemeinsam mit Büffeln, Affen & Co bei wolkenfreien Himmel und Temperaturen um 20 Grad freuen.

 

Kurz vor dem Start

Der Tierparklauf Berlin ist wahrhaftig ein einzigartiger Laufevent. Als Austragungsort dient mit dem Tierpark Berlin eine außergewöhnliche Location für diese Laufveranstaltung. Die Strecke beträgt wahlweise 5 km oder 10 km, wobei die 10 km lange Strecke aus zwei 5 km langen Runden besteht. Gelaufen wird tatsächlich quer durch den Tierpark Berlin, dem größten Landschaftstiergarten in Europa. Start und Ziel waren dabei wie jedes Jahr das Schloss Friedrichsfelde Berlin.

150 Meter vor dem Ziel

Bereits um 9.30 Uhr waren wir im Tierpark und sahen uns einige Tieranlagen an, bevor um 12.00 Uhr der Startschuss zum 5 km -Lauf mit über 1400 Teilnehmern erfolgte. Mein Ziel war eine Zeit zwischen 21:30 und 21:59 Minuten. “3:58” für den ersten Kilometer war flott, das Tempo daher leicht gedrosselt und die folgenden Kilometer in 4:11 und 4:08 Minuten (3 km in 12:17 Minuten) gelaufen.

 

Eine Sekunde unachtsam und da trat ich auf der Strecke in ein Schlagloch, hielt einen Moment inne, tat etwas weh? Nur das linke Knie zu sehr über den Fuß gebeugt, eine blöde Bewegung, aber es ging weiter. Bei Kilometer 4 (4:12) lag ich bei 16:29 Minuten, doch sogar eine Zeit um 20:45 Uhr war heute leider nicht drin, da ich gut 800 Meter vor dem Ziel stehend ko war und dennoch sehr zufrieden in 21:00,9 Minuten das Ziel erreichte. Wieder einmal in dieser Saison eine gute Gesamtplatzierung (48.Gesamtplatz von 1340 Finishern) und ein toller Platz 5 in der M50. Aufgrund des derzeitigen Trainingszustandes habe ich mich entschieden am 28.9 nicht in Brandenburg über die Halbmarathon-Distanz zu starten, sondern über 10 km.

Mehr vom Lauf hier in den kommenden Tagen