Disney California Adventure- einfach traumhaft

Das Disney California Adventure eröffnete am 08.02.2001 seine Pforten und im Jahr 2014 besuchten 8,7 Millionen Besucher diesen wunderschönen Themenpark. Er ist in die Themenbereiche Buena Vista Street, Paradise Pier, Grizzly Peak, Pacific Wharf, Hollywood Land, A Bug’s Land und Cars Land unterteilt und bietet mit  Radiator Springs Racers, Tower of Terror und  Grizzly River Run einige der besten Fahrattraktionen weltweit den Besuchern an. Drei Mal hatten wir als Gast des Disneys Paradise Pier Hotel die Möglichkeit diesen Disney Themenpark bereits um 7.00 Uhr besuchen zu können. Über einen exklusiven Eingang im  Disney’s Grand Californian Hotel ging es „ins Glück“.

 

Cars Land ist das Highlight im Disney California Adventure. Auf 49.000 m2 befindet sich u.a. mit Radiator Springs Racers (ein Dark Ride basierend auf der Technologie von Epcot’s Test Track und den Pixar’s Cars Filmen), die für uns derzeit weltweit beste Fahrattraktion. Mit einem Budget von US$200 Millionen ragt diese Attraktion auch finanziell heraus.

 

Eine rasante Fahrt

Das Portfolio umfasst neben vielen Familienfahrattraktionen auch mit u.a. Tower of Terror und California Screamin‍ ‘ einige Thrill-Rides. Der LIM Looping Coaster der Firma Intamin katapultiert die mutigen Fahrgäste in 4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und legt dabei eine Fahrstrecke von 1851 Meter zurück. Mich persönlich begeistert die sehr rasante Fahrt, auch wenn es andere Meinungen zu dieser Katapultachterbahn gibt. Der besuchertechnisch gesehene 10 größte Freizeitpark der Welt besticht neben den Weltklasse-Fahrattraktionen auch mit einer tollen Parade und zwei erstklassigen Abendshows.

 

 

 

Die Red Car Trolley Fahrt ist für einen Freizeitpark ein sehr außergewöhnliches Fortbewegungsmittel und besticht mit einem unglaublichen Ambiente. Die am 15.06.2012 eröffnete Fahrt verbindet auf seiner knapp 1 Kilometer langen Tour die Stationen:

  • Buena Vista Street at Buena Vista Entry Plaza
  • Carthay Circle at the Carthay Circle Theater
  • Hollywood Boulevard at Animation Academy (Hollywood Tower Hotel-bound only)
  • Sunset Boulevard at Hollywood Tower Hotel

 

 

Ich als bekennender „Dark Ride Liebhaber“ kam natürlich auch nicht nur im Disneyland Anaheim auf meine Kosten, sondern auch im California Adventure. Mit Radiator Springs Racers,Monsters, Inc. Mike & Sulley to the Rescue, Toy Story Midway Mania! und  The Little Mermaid: Ariel’s Undersea Adventure werden „einem wie mir“ vier unglaublich tolle Dark Rides geboten. Des Weiteren stieg in mir die Übelkeit bei den schwingenden Gondeln bei Mickey’s Fun Wheel hoch und die Mack Rides Achterbahn Goofy’s Sky School (formerly Mulholland Madness) war so kurz, dass zwei Testfahrten völlig reichten.

 

60 Jahre Disneyland Anaheim Resort

Im Disney California Adventure Park werden im kommenden Jahr zahlreiche Neuheiten die Millionen Besucher begeistern. Als Neuheit wird „Soarin‘ Around the World“ anstatt „over California“ aufgeführt. Des Weiteren wird Luigi’s Rollickin‘ Roadsters, sowie ein neues „Frozen“-Musical ab dem Sommer 2016 geben. Das erstklassige Aladdin Musical (60 MInuten erstklassige Unterhaltung) wird am 10.01.2016 zum letzten Mal aufgeführt. Insgesamt haben wir tolle 6 Tage im Disneyland Resort Anaheim erlebt und neben „Mickeys Halloween Party“ (69 $ zusätzlich zum Parkeintritt pro Person) begeisterte uns auch das Disney-Hotel. In einigen Jahren (> 5 Jahre) werden wir sicher wieder hier zu Gast sein.

 

Disneyland Anaheim- a dream comes true

A dream comes true

Das Disneyland Resort in Anaheim ist einer der am meisten besuchten Freizeitkomplexe der Welt. Mit fast 25 Millionen Besuchern (2014) begeistert das Resort kleine und große Besucher aus aller Welt. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1955 (wir feierten mit Millionen anderer Besucher in diesem Jahr den 60. Geburtstag) ist das „Magic Kingdom“, wie das Disneyland schnell genannt wurde, mehrfach erweitert worden.

 

eine der besten Fahrattraktionen weltweit

1966 kam mit New Orleans Square eine der letzten Änderungen unter Disneys persönlicher Aufsicht hinzu. Eine zweite große Erweiterung, Critter Country entstand 1972, zunächst unter dem Namen „Bear Country“. Schließlich gab 1993 Mickey’s Toontown die Antwort auf die Frage nach dem Wohnort der Comic-Charaktere von Disney. Bis 2018/2019 wird das Star Wars Land Einzug ins Disneyland halten.

 

Zu Gast in Mickeys Wohnhaus

Neben einer Reihe von Hotels, genauer geschrieben drei tolle Hotels, Restaurants, die im Laufe der Jahre das Disneyland ergänzten, kam 2001 sogar ein weiterer vollständiger Park, Disney’s California Adventure Park als Ergänzung zum bestehenden Disneyland hinzu.

 

 

Über Cars Land in Disneys California Adventure gibt es demnächst einen Bericht

Zusammen mit dem ebenfalls neu geschaffenen Downtown Disney mit Geschäften, Restaurants und Hotels entstand ein komplettes Resort, vergleichbar mit dem Walt Disney World Resort in Florida. Nur kompakter und gemütlicher. Für uns ist dieses Resort in Anaheim das Beste weltweit. Wir waren vom 17.10-22.10.2015 zu Gast im Disneyland Anaheim Resort und wir waren begeistert.

 

Forever Love

Man kann gar nicht alle wunderbaren Eindrücke von diesen 6 Tagen, hier oder auf Freizeitpark-Welt.de, in Worte fassen. Es war einfach alles sehr beeindruckend und unvergleichlich schön und unterhaltsam. Es fing beim sehr schönen Disney-Hotel „Paradise Pier“ mit Blick auf Disneys California Adventure Freizeitpark an und hörte mit dem unglaublichen „Minnis Breakfast“ (sehr teuer, aber „der Hammer“) auf.

 

das schönste „Disney Geisterhaus“ weltweit

Neben der detailverliebten Thematisierung im gesamten Resort begeistern natürlich auch sehr viele (fast alle) Fahrattraktionen. Angefangen beim Indiana Jones Adventure (sehr turbulente und aufregende Fahrt) bis zum Haunted Manison, welches besonders in der Halloweenzeit ein unbeschreibliches Erlebnis ist.      

 

 

37. Berliner Mannschafts-Halbmarathon am 15.11.2015

Foto von Stefan

Am Sonntag, den 15.November 2015 veranstaltete der LC Stolpertruppe traditionell den 37. Berliner 1/2 -Marathonlauf und 10,8 km für Mannschaften und Einzelläufer. Die Laufstrecke verliefRund um den “Britzer Garten”. Es wurden zwei Runden für den Halbmarathonlauf bzw. eine Runde für die 10,8 km gelaufen. Die Strecke war vermessen, jeder Kilometer ausgeschildert.

 

Die schnellen PSV-Frauen (Foto: Andreas)

Eine Mannschaft setzte sich aus vier Läuferinnen oder Läufern zusammen.Die 10,8 km Mannschaft lief eine Runde um den Britzer Garten. Die Mannschaft musste den Kontrollpunkt nach der ersten Runde auf jeden Fall geschlossen mit vier Läufern passieren.Ins Ziel musste die Mannschaft mit allen vier Läufern geschlossen einlaufen,gewertet wird die Zeit der/des Vierten.

 

So sehen Sieger aus (Foto: LC Stolpertruppe)

An diesem Mannschafts- und Einzellauf über die HM und VM-Distanz nahmen 51 Mannschaften a‘ vier Personen und 95 Einzelläufer teil, insgesamt also 299 Aktive und somit wesentlich mehr als im Vorjahr! Ein schöner Erfolg für den LC Stolpertruppe mit seinen 60 Helfern.

 

 

Während Winfried Schumann (TUS Neukölln) in tollen 42:56 min über die 10,8 km im durchgehend strömenden Regen bei Temperaturen um 9 Grad als Gesamt-Dritter ins Ziel kam (Sieger in ganz starken 34:01 min. Ex- TUS Neukölln Mitglied Marvin Heinrich ) und einige weitere TUS-Mitglieder in verschiedenen Teams anderer Vereine am Start waren, kam ich gerne der Anfrage meiner Trainingsgruppe nach und nahm am 10,8 km Mannschaftswettbewerb teil, auch ohne kaum seit dem USA-Urlaub trainiert zu haben und mit 3 Kilo mehr Gewicht am Bauch.

Die Siegerehrung (Foto: LC Stolpertruppe)

Mit dem Berliner Laufurgestein Wilfried Köhnke, dem PSV-Sportwart Stefan Riedel und einer der besten Volkslaufläuferinnen in Berlin, nämlich Viktoria Lehmeyer gingen wir mit viel Spaß und Freude auf die 10,8 km lange Strecke und gewannen sehr überraschend die Gesamtwertung.

 

Unsere Frauen liefen ein erstklassiges Rennen und gewannen die Frauenwertung.

Mit dieser großen Truppe hatte ich sehr viel Spaß (und Erfolg) und an dieser Stelle möchte ich mich für einen tollen Tag (mit sehr viel intensiven Regen) bei den anderen PSV-Mitläufern (innen) ganz herzlich bedanken.

Hier die Ergebnisse:

Männer Mannschaften, VM

1. Polizei SV Berlin II    50:44 min.
2. SSV Lichtenrader Männer    52:54 min.
3. Nike + Nike Run Club    54:13 min.

Frauen Mannschaften, VM

1. Polizei SV Berlin I    53:07 min.
2. LC RON-HILL Berlin    54:51 min.
3. SSV Lichtenrader Frauen    56:01 min.
Die Mannschaft Leidig 24 Triathlon Team 1:21:59 Std. gewann die Mannschaftswertung im Halbmarathon.
Matysik, Nico               gewann in sehr guten 1:12:10 h den Halbmarathon

Southern California Tour 2015

 

Reisezeit: 17.10-01.11.2015

1. Southern California Tour 2015 (ein Überblick)

2. Disneyland Anaheim

3. Garden Grove inkl. Knotts Berry Farm & San Diego

4. Los Angeles inkl. Universal Studios

5. Entspannen am Stand

Hotels: Disneyland Paradise Pier,Wynham Garden Grove,Hyatt Regency Long Beach,
Portofino Spa & Beach Club Redondo Beach.

Gebuchte Restaurants bei Disney:Naples Ristorante e Pizzeria – Downtown Disney District,Disney’s PCH Grill – Disney’s Paradise Pier Hotel
Cafe Orleans – New Orleans Square – Disneyland Park
2 x Wine Country Trattoria – Pacific Wharf – Disney California Adventure Park
Storytellers Cafe – Disney’s Grand Californian Hotel & Spa
Plaza Inn – Main Street, U.S.A.® – Disneyland Park

Freizeitparks: Disneyland Anaheim inkl. Mickey’s Halloween Party,Disney California Adventure Park,Knotts Berry Farm inkl. Knott’s Scary Farm
Belmont Park San Diego,Universal Studios Hollywood inkl.

Zoos/Aquarien:
San Diego Zoo, Aquarium of the Pacific in Long Beach

Städte: Los Angeles inkl. Hollywood,San Diego,Anaheim, Buena Park,Garden Grove
Long Beach,Redondo Beach, Manhattan Beach, Hermosa Beach

 

Mit dem A380 ging es nach Los Angeles

Anreise: Um 2.30 Uhr klingelte uns am 17.10 der Wecker aus dem kurzen Schlaf. Nach dem Duschen usw. ging es mit der U-Bahn und Bus in 70 Minuten zum Flughafen Tegel und von da mit der Lufthansa (streiken zum Glück für erst ab heute) nach Frankfurt.

 

 

Unser Hotel in Long Beach

2 Stunden später dürften wir zum ersten Mal die „Holzklasse“ im A380 ,dem größten Passagierflugzeug der Welt,ausprobieren und erlebten einen entspannten 10 1/2 stündigen Flug nach Los Angeles mit erstklassigem Personal (nett, freundlich, immer ansprechbar), tollem Bordprogramm und für die „Holzklasse“ zwei guten warmen Mahlzeiten.

Unser schönes Disneyhotel

Früher als geplant landeten wir am LA Flughafen und die Immegration am Ankunftsort ging mit 10 Minuten sehr schnell und 5 Minuten später waren auch unsere 2 Koffer auf dem Fließband zum Entnehmen bereit.
Mit dem Disney- Expressbus ging es anschließend zum Disney-Hotel „Paradies Pier“. Dort verbrachten wir ,mit Blick auf das California Adventure, drei aufregende Tage. Um 15.30 Uhr kamen wir im Hotel an, packten unsere Koffer aus und machten zuerst einen Hotelrundgang durch alle drei Disneyhotels und anschließend zum Downtown Disney. Tagsdrauf nutzten wir für die nächsten fünf Tage unsere Disney-Eintrittskarten.   Toll war, dass wir jeden Tag den „Magical Morning“ (eine Stunde früher in einen der beiden Parks) geniessen konnten.

Long Beach (Kalifornien) 10 Meilen Lauf am 25.10.2015

Blick aus unserem Hotelzimmer auf Teile der Laufstrecke

Während unseres Southern California Aufenthalts vom 17.10 bis 01.11.2015 nahm ich am Hyatt & Pike 10 Meilen Wettkampf teil.Ich hatte durch Zufall von diesem Lauf direkt an unserem Hotel in Long Beach (Hyatt Regency Long Beach) erfahren und melde mich nach der gesundheitlichen Absage vom diesjährigen Berlin-Marathon für diesen Lauf an.

 

Unser Hotel in Long Beach

Die Strecke verlief von der Shopping Mall „Pike“ mit zwei Anstiegen zum Leuchtturm, mit Blick auf die „Queen Mary“,  und dann entlang auf vierspurigen Rad-und Laufwegen am Strand entlang bis zum Belmont Pier. Dort war der Wendepunkt der Laufstrecke.

 

Kurz vor dem Start zum 10 Meilen Lauf

Der Rückweg war bis kurz vor dem Ziel identisch, doch eine Meile vor dem erfolgreichen Finishen  musste man durch die Rainbow Lagon, direkt an unserem Hotel vorbei laufen, um auf dem Gelände vom Covention & Entertainment Center ins Ziel zu kommen.

 

 

Mein bester Lauf des Jahres

Kurz nach dem Start

Um 7.27 Uhr wurde aus vollstem Herzen die US-Nationalhymne von den 1057 Teilnehmern mitgesungen (weitere 34 Teilnehmer kamen aus dem Ausland) und drei Minuten später erfolgte bei stark bewölktem Himmel und Temperaturen um 20 Grad der Startschuß.

 

Die Streckenangaben erfolgten in Meilen und erfreulicherweise in Kilometern. Auf dem ersten Kilometer lief ich trotz zweier Anstiege eine Zeit von 4:12 min. Es lief sehr gut für mich. Kontrolliert und fit überquerte ich die Laufmatte bei 5 km in 21:13 min. Die Kontrollmatte bei 5 Meilen (ca. 8 km) erreichte ich in 33:45 min. Langsam nahm die Bewölkung ab und die Sonne kam durch die Wolken zum Vorschein und es wurde 23 Grad warm. Bei der 10 Kilometer -Marke standen sehr viele Zuschauer auf Grund eines Beachvolleyball-Turniers und die sahen, dass ich in 42:30 min. diesen Streckenabschnitt absolvierte. 1:03:40 h war kurz nach dem Einlaufen in den Rainbow Lagon Park auf meiner Laufuhr abzulesen (15 km). Ich konnte auf den letzten Metern auf Grund meines besten letzten Kilometers in diesem Jahr einige Läufer überholen und erreichte in 1:07:21 h sehr glücklich als Gesamt 89 und drittbester Ausländer (Hobbyläufer) das Ziel. Als Auszeichnung erhielt ich einen 50 Dollar Gutschein für das Nike Geschäft im Pike.

Der Sieger vom Long Beach Halbmarathon 2015 Raul Arcos (Corona) siegte in 48:00 min. Schnellste Frau war BELAINESH GEBRE als Gesamt Dritte in der internationalen Spitzenzeit von 49:31 Minuten. Sie gewann zuvor auch die Frauenwertung vom Long Beach Halbmarathon in 1:11:58 h.

Was lief sonst noch in Southern California? 

Mit dem Fahrrad an den kalifornischen Küsten unterwegs

In Anaheim, Garden Grove, San Diego, Long Beach und Redondo Beach lief ich sieben Mal (85 km), absolvierte vier Mal Krafttraining und fuhr zwei Mal (51 km) mit dem Fahrrad bevor mich dank der US-Klimaanlagen (wie jedes Jahr bei einem Urlaub in Nordamerika) wieder einmal eine Bronchitis zwei Tage vor dem Abflug gen „Good old Germany“  für einige Tage sportlich aus dem Verkehr zog.