Saisoneröffnung 2014 im Heide Park

Vorfreude

Endlich ist die Zeit des Wartens vorbei, der Heide Park öffnete offiziell am 29.03. seine Pforten und so begab es sich, dass der Wecker bereits um kurz vor 4.00 Uhr uns aus dem Schlaf holte. Duschen, Anziehen, Frühstücken und dann über Walsrode (Hotelbericht anbei) die 384 km lange Strecke von Berlin aus nach Soltau „geniessen“. „Geniessen“ heißt, dass man vom Teilstück  Ludwigsfelde (Brandenburg) bis Braunschweig (Niedersachsen) mit Nebelbänken und Sichtweiten von bis zu unter 50 Metern zu kämpfen hatte. 

Als Redakteur von Freizeitpark-Welt.de war ich bereits um 9.00 Uhr zum Presseevent des Heide Parks eingeladen.

Premierenflug mit mir im Bild

 

 

 

 

 

 

 

Bericht siehe hier:  http://www.freizeitpark-welt.de/freizeitparks/heide_park/heide_park_start.php?attractionid=c335

Pressefoto: Mercure Walsrode

Erstmalig nächtigten wir im Hotel Mercure Walsrode. Der ehemalige Heide Park Pressereferent Klaus Müller ist nunmehr für dieses Hotel tätig und daher testeten wir dieses einmal. Eingebettet in die idyllische Lüneburger Heide und nah an den Metropolen Bremen, Hamburg und Hannover liegt das 3-Sterne Superior Mercure Hotel Walsrode. Das Lüneburger Heide Hotel verfügt über 75 Zimmer mit kostenlosem Wi-Fi, einen Tagungsbereich mit 13Veranstaltungsräumen für bis zu 280 Personen, einen kleinen Wellness-Bereich sowie ein sehr nettes Erlebnis-Restaurant. Das Hotel liegt nah am Welt-Vogelpark Walsrode und nur 5 Minuten von der A7 und A27. Es war ein sehr gelungenen Hotelaufenthalt, die Gastgeber Brigitte & Reimer Eisenberg und das Team des Mercure Hotel Walsrode begrüßten uns sehr freundlich bei der Ankunft mit einem sehr leckeren Frühstück. Am Abend trafen wir uns dann noch mit Klaus Müller und seiner Lebensgefährtin zum leckeren Essen im hoteleigenen Erlebnis-Restaurant. Uns hat der Aufenthalt dort sehr gut gefallen und wir kommen daher in den Osterferien wieder.

Laufen in Walsrode: Auf Grund der Tatsache, dass ich zwei geplante Trainingseinheiten am Mittwoch und Freitag (Gruppentraining) wegen einer „körperschwächenden“ Gastritis und HWS-Problemen leider ausfallen lassen musste, wurde in Walsrode am Samstag Abend gegen 22.00 Uhr auf dem Hotel-Areal noch flott die 6 x 400 Meter Einheit (1:18-1:22 min.) und um 6.30 Uhr  morgens am Folgetag noch ein ruhiges, aber langes Läufchen absolviert. Erstmals seit 2 1/2 Jahren kam ich auf über 300 km Laufen im Monat. 

In gut 30 Minuten ist man von da (Hotel Mercure Walsrode) aus in unserem Lieblingspark, nämlich dem Heide Park

Auf geht’s der Spaß beginnt:

Das Thermometer stieg erfreulicherweise von 6 Grad am Morgen auf 18-21 Grad am Mittag/Nachmittag und der Himmel war am Samstag leicht bewölkt und am Sonntag strahlte die Sonne mit uns um die Wette. 

Es gibt größere und schönere Freizeitparks in Deutschland als den Heide Park, aber dennoch ist und bleibt der Heide Park unsere persönliche Nummer 1.   

Wir hatten sehr viel Spaß im Heide Park und erfreulich ist zu registrieren, dass der Heide Park endlich mit dem „Dämonengrill“  wieder ein gut klassiges Bedienrestaurant seit dieser Saison in Betrieb genommen hat.

Um 15.30 Uhr machten wir uns dann auf den Heimweg nach Berlin und kamen staufrei kurz nach 18.30 Uhr zu Hause an.  

 Coming Soon: Ostern 2014 in Rust, erneut Walsrode/Soltau und in Sierksdorf

 Impressionen aus der Heide:

das sah man gerne

Winger in the air

Sehr schönes Ambiente im Dämonengrill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.