Aller Anfang ist schwer

Aller Anfang ist schwer

Was kommt 2015?

Update (15.12): „Aller Anfang ist schwer“- wohl wahr

Nach dem absolvierten Berlin Marathon Ende September gönnte ich meinem Körper ausgiebige Erholung und stieg am 06.12 also nach 9 Wochen Regeneration und zwei abgeklungenen Infekten und 5 Kilo „zuviel auf den Rippen“ (78 kg)  wieder ins „normale“  Aufbaulauftraining ein. Bei einem leckeren Abendessen im Restaurant „Solo Doro“ erörterten mein Trainer Christian Schieber und ich Mitte November die Trainings-und Wettkampfgestaltung für das Jahr 2015.
Bis Februar stehen wöchentlich drei ruhige Läufe um/über 90 Minuten auf dem Programm, sowie je ein Mal Krafttraining und Radeln auf dem Heimtrainer. Da meine ehemaligen Trainingspartner andere Interessen in der Zwischenzeit haben, trainiere ich leider alleine.

Ein Gedanke zu „Aller Anfang ist schwer

  1. Hallo Andrej! Nett von Dir zu hören. Am 21.11. werden wir wohl nicht trainieren, weil am 22.11. die BBM-Crossmeisterschaften im Hermann-Laehr-Park in Zehlendiorf sind und wir 8 (!)Teilnehmer haben. Denk bei Deiner Planung auch ,mal an die 10KM Falkenseee-Spandau am 15.03.2015 – da winken Meisterschaftsehren!

    Mit sportlichen Grüßen

    Willi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.