Rulantica: ein schönes, aber teures Vergnügen

Rulantica: ein schönes, aber teures Vergnügen

Zwischen dem 26.12-29.12.2019 zog es uns wieder einmal ins über 800 km entfernte Örtchen Rust. Die Zeit (6;29 h) in der ersten Klasse des ICEs von Berlin nach Offenburg verging aber fast wie im Flug.

 

Mit der Regionalbahn und dem EP Shuttle erreichten wir nach weiteren 45 Minuten endlich das wunderschöne Hotel im Europa Park. Diesbezüglich erscheint in den kommenden Tagen noch ein Bericht.

 

Rulantica- der zweite Park der Familie Mack

Am 28,11.2019 (wir von Freizeitpark-Welt.de waren “in Form” von Björn Baumann bei der Eröffnung live vor Ort) wurde das 150 Millionen Euro teure umfassende Großprojekt medienwirksam eröffnet.

 

Gut 2 Kilometer vom Haupteingang des Europa Parks entfernt errichtete die Familie Mack ihren zweiten Freizeitpark. Von der 450.000 m² zur Verfügung stehenden Fläche umfasst der neuen Wasserpark derzeit aber nur 10%.Die Indoor-Wasserwelt Rulantica mit derzeit 25 Attraktionen (inkl. Restaurants) und 17 Rutschen (davon alleine 7 im Kinderbereich) lässt Deutschlands größtes Freizeit-Resort weiter wachsen. Direkt vor den Toren, eines der besten Freizeitparks der Welt, wartet ein interessantes, aber sehr teures Reiseziel mit tollen tropischen Temperaturen (32 Grad Luft & Wasser) und nordischer Mystik.

 

Hier meine Eindrücke:

Als Gäste vom Hotel Kronasar dürften wir bereits eine Stunde eher als die Tagesgäste in diesen neuen Wasserpark. Pünktlich um 9.00 Uhr betraten wir einen der größten Wasserparks in Deutschland.

 

Nach dem wir uns entsprechende Liegen im Bereich vom Wellenbecken ” Surf Fjord” gesucht hatten, ließen wir uns von der Snorri Saga begeistern. Der gemütliche Strömungskanal durch Rulantica besticht mit tollen Videoprojektionen und erstklassiger Thematisierung auf der gut 400 Meter langen Runde.

Am Skip Strand testete ich alle 6 Attraktionen, sowie am Gletscherberg genoss ich 4 der 6 Rutschen Entspannte mit der Familie in der Skog Lagune und testete mit meinem Sohn im Anschluss am späten Nachmittag (wir waren bis 19.00 Uhr in Rulantica) drei schon bekannte Rutschen erneut, bevor es dann noch in der Stadt auf Stelzen (Rangnakor) in beiden Duell-Rutschen Hugin und Munin zu tollen Fahrten kam. Die beiden Freifall-Rutschen nutzten wir nicht. Im reißenden Wildbach “Vildstrom” hatte ich dann noch meinen Spaß und mein Sohn und meine Frau drehten dann noch weitere Runden bei Snorri. Im sehr schönen, aber ab 11.00 Uhr total überfüllten Wellenbecken hatten wir bereits um 9,55 Uhr unseren Spaß gehabt.

 

Zur Mittagszeit nahmen wir kleine Snacks wie 2 Burger, Chicken Nuggets, einen Salat und drei Getränke im SB-Restaurant “Snekkjas” zu uns. Über 30 Euro kostete uns dieser überteuerte und nicht besonders gut schmeckende “Spaß”. Kein Vergleich zum Essen in den Europa Park Restaurants gleichen Typs.

Die abendliche tolle und unvergleichliche Stimmung ab Einbruch der Dunkelheit entschädigte aber für dieses Essensdesaster. Rulantica war an unserem Besuchstag komplett ausgebucht und daher musste man an einigen Rutschen im Durchschnitt zwischen 20 bis 60 Minuten anstehen. Leider findet man im Gegensatz zum Tropical Island bei Berlin nur Kunststoff als Naturkulisse vor. Da kommt leider nicht ein tolles Feeling wie bei anderen Wasserparks auf. Die Familie Mack hat in diesem Wasserpark besonders beim Disney-Wasserpark “Blizzard Beach” in Orlando einige Anleihen genommen, aber reicht in keinster Weise an diesen Weltklasse-Wasserpark heran.

 

Im Gegensatz zu den bislang von mir besuchten Wasserparks in Deutschland, Spanien, Dubai, USA, Kanada, Singapur und Hong Kong usw. stimmt bei Rulantica leider nicht das Preis-und Leistungsverhältnis.

 

 

Zu wenige Rutschen und Attraktionen, zu teures und nicht tolles Essen, sowie zu große Menschenmengen bei Eintrittspreisen von knapp 40 Euro pro Person. Selbst die Last Minute Tickets für die Nutzung des Bades in der Zeit von 20-22.00 Uhr kosten online und im Hotel 20 Euro pro Person.

 

Wenn ein zweites Hotel nebst zweiter und wohl dritter Ausbauphase bis 2025/2026 gebaut und dann ein Großteil der Fläche mit neuen Attraktionen die Besucher begeistern werden, täuscht dieses leider derzeit nicht darüber hinweg, dass dieser Wasserpark der Familie Mack eine schöne Ergänzung zum Europa Park Resort darstellt, aber auch nicht mehr.

 

 

 

Die zahlreichen Wasserparks von Disney-und Universal spielen in einer anderen Liga als Rulantica. Rulantica ist ein sehr schön thematisierter Wasserpark ohne natürliche Pflanzen, derzeit zu wenigen Attraktionen, welche weitere Folgebesuche rechtfertigen, sowie nicht überragendem Essen zu überteuerten Preisen.

Dazu strömen aus meiner Sicht zeitgleich zu viele Menschen in diesen Wasserpark, dieses vermiest den Spaßfaktor immens.Meine Redaktionskollegen von Freizeitpark-Welt.de teilen größtenteils meine persönlichen Eindrücke, welche ich hier euch mit diesen Zeilen kundtue. Alle waren, zu unterschiedlichen Tagen, im November/Dezember 2019 in Rulantica zu Gast. Ich hatte persönlich wohl zu große Erwartungen von Rulantica, außerdem habe ich weltweit schon viele Weltklasse Wasserparks besucht, so dass ich schon eine andere Wahrnehmung auf solch einen Wasserpark wie Rulantica habe.

 

Abends auf dem Gelände

Nochmals sei deutlich geschrieben, Rulantica ist ein sehr schöner Wasserpark, welcher aber nicht stimmig im Preis-und Leistungsverhältnis ist und daher in einem persönlichen Ranking nicht in meinen persönlichen Topp 5 der weltweiten Wasserparks landet. Für Deutschland zählt aber Rulantica zu den Topp 5 (noch vor dem Tropical Island bei Berlin). Ein schwacher Trost.

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Rulantica: ein schönes, aber teures Vergnügen

  1. Ich bin gespannt wie die Familie Mack auf die vielen “negativen” Aussagen reagiert. Selbst auf Google und anderen Plattformen liest man solche Aussagen. Ebenfalls irritiert mich das Fast Food. Da kennt man aus dem EP doch wesentlich besseres. Mich reizt Rulantica Rulantica bisher kein bisschen. Offensichtlich haben die Leute sehr viel Geld wenn man sich die Auslastungen anschaut.

    Euch eine gute Heimreise. In der 1. Klasse ist es sicherlich angenehmer und nicht so voll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.