Alton Towers

Alton Towers Hotel

Alton Towers – der inbegriff eines Freizeitparks liegt tief in den englischen Midlands, knapp 50 Kilometer nordöstlich von Birmingham in der Region Staffordshire. Wer Autobahnausfahrten, die direkt in den Park führen, gewohnt ist, wird die Fahrt in Richtung Oakamoor noch lange in Erinnerung behalten, denn der Park versteckt sich tief im hügeligen Gelände und von der nächsten Autobahnausfahrt sind es noch mindestens eine halbe Stunde zu fahren. Ist man jedoch einmal angekommen, weiß man genau diese abgelegene Atmosphäre im Hinterland zu schätzen, denn die Towers, eine Burg-Ruine inmitten des Parks sind, mindestens genauso attraktiv zu erkunden wie die zahlreichen Fahrangebote rund um die Burg.(Text von Björn Baumann)

Alton Towers bietet eine Vielzahl an Attraktionen, insbesondere für Jugendliche auf, die sich hinter keinem anderen Freizeitpark verstecken müssen und bei vielen Achterbahn-Fans weltweit bereits Kultstatus erreicht haben. Allen voran ist der Inverted Coaster Nemesis, der seit 1994 im Forbidden Valley seine Wege durch tiefe Schluchten und steile Canyons führt. Gleich daneben gibt es ein Abenteuer der ganz besonderen Art zu erleben.

 

Air-einzigartig & toll

Einmal wie ein Vogel durch die Lüfte fliegen, das kann beim Flying Coaster Air für jedermann Wirklichkeit werden. Der 2002 eröffnete Prototyp eines Flying Coasters bietet ein sanftes Fahrgefühl, das mit keiner anderen Achterbahnfahrt vergleichbar ist.

 

 

Ortswechsel: X-Sector. Nur 20 Meter hoch ragt das Stahlungetüm Oblivion in die Baumwipfel der Midlands. Eine wuchtige Schiene führt hinauf, doch endet dieser ruhige Teil abrupt. Es geht mit einem Winkel von fast 90° Grad in Richtung Boden.

Oblivion ist ein Erlebnis der besonderen Art. Diese Diving Machine genannte Achterbahn stürzt 55 Meter senkrecht in die Tiefe und lässt den Atem der Mitfahrer stocken.

Die Liste weiterer origineller Attraktionen kann noch endlos fortgeführt werden. 2004 wurde der Spinning Coaster Spinball Whizzer eröffnet und gleich darauf im Jahre 2005 ein Accelerator Coaster von Intamin: Rita – Queen of Speed nennt sich diese Beschleunigungsachterbahn bei der man innerhalb von 2,5 Sekunden von 0 auf 100km/h beschleunigt wird. Ruhiger geht es da schon beim interaktiven Dark Ride Duel zu. Hier muss man möglichst viele Monster aus den Katakomben des Altherren-Hauses im Themenbereich Gloomy Wood treffen um der Sieger im Kampf um die Punktekrone zu sein. Wildwasserbahn (The Flume) und Rafting (Congo River Rapids) fehlen genausowenig wie diverse Hoch- und Rundfahrgeschäfte.

Rita- im Heide Park Desert Race genannt

Kurzum: Alton Towers ist ein ganz besonderes Vergnügen. Der Park überzeugt nicht nur durch seine durchweg hochwertigen Attraktionen sondern auch durch die besondere, hügelige Lage, die dem Ganzen Treiben besonderes Flair verleiht. Um den ganzen Park zu erkunden sollten durchaus zwei Tage zur Verfügung stehen, wobei eine Übernachtung in den parkeigenen Hotels “Alton Towers” und “Splash Landings” möglich ist. Damit auch abends für Unterhaltung gesorgt ist, schließt sich dem Resortkomplex der Wasserpark “Cariba Creek” an.

Nach dem erstklassigen Bericht für Freizeitpark-Welt.de von Björn muss man folgendes aber noch erwähnen.

Der 1979 eröffnete Freizeitpark hat mit der einzigartigen Achterbahn “Thi13teen”  ein weiteres Pfund im Ärmel (unsere Nummer 1 im Thorpe Park) und ein weiteres folgt mit dem Smiler, welcher leider bei unserem Besuch noch nicht geöffnet hatte.

die Eröffnung fand am 31.05 statt

 

 

 

 

 

 

 

Von 0 auf 2

 

 

 

 

 

 

Uns hat der Aufenthalt in Alton Towers hervorragend gefallen. Nicht nur der Freizeitpark ist Weltklasse, sondern auch das zum Resort gehörige Alton Towers Hotel.

In unserem persönlichen Ranking der europäischen Freizeitparks platzierte sich Alton Towers auf Platz 2.

Wir kommen wieder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.