35. Berliner Halb-und Viertelmarathon der LC Stolpertruppe

Foto: LC Stolpertruppe

Am 10.11.2013 wurde der 35. Berliner Halb-und Viertelmarathon der LC Stolpertruppe (Rund um den Britzer Garten) ausgetragen. Bei dieser Traditionsveranstaltung fanden sich früh morgens 147 Halb- (Einzel & Mannschaft) und 99 Viertelmarathonis (Einzel & Mannschaft) ein, um bei Temperaturen um 7 Grad, leichtem Nieselregen und sehr viel Wind mit zum Teil heftigen Windböen, ihre Laufstrecken um den Britzer Garten „unter die Füsse zu nehmen“.
In den Mannschaftswettbewerben waren keine Mitglieder aus unserem Verein am Start, aber in den Einzelwettbewerben.
In Anbetracht der nicht optimalen Laufbedingungen „lieferte“ unser Dauerläufer Winfried Schumann als Gesamtdritter und Sieger in der AK M45 in 1:25:02 h eine erstklassige Laufleistung ab.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Klasseleistung!!!
Auf den 19.Gesamtplatz kam Lars König  in 1:48:32 h ins Ziel und wurde in der M40 Vierter.
Im Viertelmarathon erreichte Andrej Woiczik als Gesamt 15 und Zweiter in der M 45 in 45:58 min. das Ziel im Stadion Britz.

kurz vor dem Start

Dank vieler Helfer an der Strecke konnte der Veranstalter eine gutklassige Laufveranstaltung auf die Beine stellen, welche aber dennoch in den letzten Jahren einen rapiden Teilnehmerrückgang zu verzeichnen hat.
Mein Rennen:
Wie schon zuvor aufgeführt hatte ich seit dem Asics Run vor vier Wochen nur leicht 3- höchstens 4 x in der Woche trainiert (Lauftraining) und dieser Wettkampf sollte als Testlauf genutzt werden, um zu sehen, wie derzeit meine Leistungsfähigkeit aussieht, um dann ab der 47.KW (ab dem 18.11) ins Wintertraining inkl. Marathonvorbereitung einzusteigen.
Die 5 Kilometermarke erreichte ich in 21:30 Minuten und versuchte dieses Tempo auch zu halten. Mein Puls zeigte, dass ich nicht volle Pulle gelaufen bin,
dennoch hatte ich leichte Probleme zwischen Kilometer 6-8 weiter „im Rollen“ zu bleiben und verlor (wahrscheinlich durch den heftigen Wind) einige Sekunden. Die 10 Kilometermarke erreichte ich in 43:40 Minuten und finishte dann im Stadion Britz in 45:58 Minuten.
Zwei Jahre zuvor lief ich bei dieser Veranstaltung „eine 45:10“ und wurde mangels gutklassiger Läufer (die diesmal am Start waren) Gesamt-Zweiter, aber da lief ich auch drei Wochen zuvor „eine 40:10“ über 10 km bei einem Wettkampf, diesmal kam beim Asics-Run „eine 42:57“ heraus.

Ein Gedanke zu „35. Berliner Halb-und Viertelmarathon der LC Stolpertruppe

  1. Lieber Andrej, Glückwunsch zu deiner Leistung. Ich bin mit der Mannschaft
    den Viertelmarathon gelaufen und die Kilometerschilder standen leider oft falsch.
    Nach meinem GPS lagen war der erste Kilometer zu lang, der zweite zu kurz, der dritte zu lang usw. Wir kamen (drei Läufer mit GPS) auf 10,72 km auf der Laufrunde.

    Viele Grüße
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.