5 x 5 km Teamstaffel im Tiergarten & Motzen Seelauf

15. 5 x 5 km Teamstaffel im Tiergarten 

Traumstaffelwetter sorgte am Mittwochabend (04.06) im Tiergarten für vorsommerliche Picknickstimmung. Am ersten Tag der Berliner Wasserbetriebe 5×5 km TEAM-Staffel waren 1.687 Staffeln unterwegs durch die Grüne Lunge der Hauptstadt. Die jeweils schnellste Staffel stellte der Lang und Laufladen Berlin. Die Männer dieser Staffel waren nach 1:21:57 Stunden im Ziel, während die Frauen 1:36:14 benötigten. Insgesamt 5.312 Staffeln hatten sich für diesen größten deutschen Staffellauf angemeldet (26.560 Teilnehmer). Am Donnerstag gehen noch 1.858 Staffeln auf die Rundstrecke, am Freitag 1.767.

Teamstaffel 5 x 5 km am 04.06.

Von meinem Arbeitgeber waren vier Staffel der GSW und zwölf der Deutschen Wohnen am Start. Unter der Anfeuerung vieler Mitarbeiter erlebten wir einen stimmungsvollen Abend, welcher bei sehr leckerem Essen in einem der von der Deutschen Wohnen gemieteten Eventzelte beschwingt endete.

Von den Staffel meines Arbeitgebers waren wir in der Besetzung Sebastian Jacob, Florian Vogt, Rick Brookmann, Dominik Kuttig und Andrej Woiczik in 1:52:43 Std. die schnellste Staffel von landeten von den 1687 Staffeln am Mittwochabend auf einem tollen 67.Rang. Gleich nach Dienstschluss flitzte ich zum Start, um dann als Schlussläufer in 20:08 min. unsere Staffel ins Ziel zu bringen.

11. Motzen See Lauf (Bericht für TUS-Vereinsheft)

Hilfe, ich will doch nur Laufen

Im brandenburgischen Ort Kallinchen fand bereits zum 11. Mal der Motzen See Lauf statt – schnell zu erreichen gleich hinter dem südöstlichen Stadtrand im Landkreis Teltow-Fläming. Bei Temperaturen um 23 Grad und fast wolkenlosem Himmel begaben sich über 200 Teilnehmer auf die Laufstrecken von 4 km und Drittelmarathon (14,065 km). Seit 2013 wird der Drittelmarathon anstatt der vormals 13 km langen Laufstrecke angeboten. Organisiert wird diese Veranstaltung vom Heimatverein Kallinchen und dem Sportverein Allgemeine Körperkultur Birkenheide e.V.

Über 4 km stellte Daniel Naumann (LTC) mit 12:23 min. einen neuen Streckenrekord auf. Er gewann vor Dr. Klaus Goldammer (OSC Berlin). Auch im Drittelmarathon konnte der Veranstalter einen neuen Streckenrekord vermelden. Ulrike Kansteiner (W35) lief in 59:46 min. als erste Frau unter einer Stunde. Sie gewann vor Rosemarie Kössler (SCC Berlin), welche bis Kilometer 13 von unserem Vereinsmitglied Andrej Woiczik “gezogen worden ist” und in 1:02:05 ins Ziel kam. Andrej lief ein sehr konstantes Rennen (km 7: 30:56 min.) und “sammelte” ab Kilometer 7 an den langgezogenen Anstiegen in Motzen zahlreiche Läufer und Läuferinnen ein und erreichte sehr zufrieden als Gesamt 20 (4. Platz, AK M45) in 1:01:44 das Ziel. Sieger wurde Martin Ahlburg (AKK Birkenheide) in 49:59 min.

Glücklich im Ziel

Die Veranstaltung war sehr gut organisiert und im Strandbad Kallinchen wurde den Teilnehmern und Zuschauern sehr viel geboten. Bestimmt wird der Schreiber dieser Zeilen in Zukunft wieder bei dieser tollen Veranstaltung am Start sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.