21. Berliner Citylauf am 04.08.(..und wieder verletzt)

Bei sommerlichem Wetter (25 -27 Grad) wurde die Vattenfall City-Nacht auf dem Kurfürstendamm in Berlin ihrem Motto gerecht: Beste Laufbedingungen an einem lauen Sommerabend, Sambabands an der Strecke, die von rund 50.000 Zuschauern gesäumt war. Über 10.000 Teilnehmer hatten sich angemeldet zum größten deutschen 10-km-Lauf inklusive der Rahmenwettbewerbe (Inlineskating, 5-km-Fun Run).

Nach einem für mich trainingsintensiven Monat Juli mit 300 Laufkilometern, davon über die Hälfte im Urlaub in Spanien & Frankreich, nahm ich beim diesjährigen Citylauf über 5 km teil.

Zurück zum Wettkampf am Ku-Damm.

Ein Crescendo-Lauf war angesetzt, ruhiger beginnen und dann pro Kilometer steigern. Mit meiner Trainingsgruppe vom Polizei SV Berlin lief ich mich sehr gut ein und verfolgte im Wettkampf wie Viktoria Lehmeyer (ebenfalls im Crescendo-Stil) gut 1 km vor dem Ziel die führende Läuferin A.Griesbach vom LTC locker überholte und den Lauf vor der LTCerin in 19:16 min.gewann.

Ich selbst ging in 4:07 min. an, dann folgte eine 4:05, dann eine 4:02 und im Anschluss eine 4:00 und den letzten Kilometer lief ich in 3:57 min. Als Gesamt 15 von über 700 Finshern kam ich zufrieden in 20:11 min. ins Ziel.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.