BER Airport Run

Wettkampfstrecke

Rekordteilnehmerzahl beim Airport Night Run am 18.04 – 4.065 Läufer/innen waren dabei

So viele Teilnehmer wie nie zuvor: Insgesamt 4.065 Läuferinnen und Läufer sind beim diesjährigen Airport Night Run über das beleuchtete Gelände des BER gelaufen.

 

Ich im Jahr 2010 beim Zieleinlauf

1.147 Teilnehmer liefen, bei Temperaturen um 7 Grad und sehr viel seitlichem, störenden Wind,  den Halbmarathon über 21,0975 Kilometer. 2.875 Läuferinnen und Läufer haben sich für die 10 Kilometer Distanz entschieden, 43 von ihnen für das 10 Kilometer Power-Walking. Die Strecke führte in den Abendstunden über die beleuchtete südliche Start- und Landebahn, vorbei am Tower der Deutschen Flugsicherung, dem Terminal und dem Südpier des BER.

 

Vor dem Hauptterminal

Der Startschuss zum neunten Lauf am BER fiel um 19 Uhr. Der Lauf wurde in diesem Jahr bereits zum dritten Mal als Night Run veranstaltet.Bei den Männern wurde Bernd Romeikat mit einer Zeit von 33:45 Minuten Sieger des 10 Kilometer Laufs. Zweiter im Ziel war Jan Stelzner. Er lief die Strecke in 34:11 Minuten. Auf Platz Drei landete Moritz Meißner mit 34:21 Minuten.

 

Abendliche Stimmung

Bei den Frauen siegte Karsta Parsiegla mit 40:15 Minuten vor Joana Möde aus meinem Verein TuS Neukölln auf Platz Zwei (Zeit: 42:15 Minuten). Den dritten Platz erkämpfte sich Sandra Kötzle (Zeit: 42:40 Minuten).Neben Joana und mir lief Marco Thieme noch im 10er mit.

 

 

Marco & ich kurz vor Kilometer 5 (Foto: Laufen.de)

Bis km 5 liefen wir zusammen in 21:18 min. , doch kurz vor km 6 (25:30 min.) bekam ich muskuläre Probleme (Hüftbeuger) Während Marco, in Vorbereitung auf den Hamburg-Marathon , in 42:06 min. als Gesamt 84 ins Ziel kam (leider aber beim Hamburg Marathon tierisch ab km 25 einbrach und in knapp 4 1/2 h ins Ziel kam), quälte ich mich in 43:42 min. als 144 ins Ziel.

 

Da sah alles noch gut aus (Foto: Andreas Schwarz)

Schade, ein Zeit unter 42:15 min. war beim Airport Run für mich möglich gewesen. Glückwunsch an die anderen Vereinsmitglieder für die sehr guten Laufzeiten. Beim Wettkampftag lag mein Gewicht bei 75,3 kg und ich hatte gut trainiert.

 

 

50 km auf dem Heimtrainer geradelt

Da die aufgeführten Beschwerden auch am Sonntag nicht nachließen, radelte ich auf meinem Heimtrainer 50 km in 1:39:54 h und sah dabei im NDR-TV den spannenden Hannover-Marathon, der Lust machte, nach 1999,2000 und 2010 da mal wieder im kommenden Jahr an den Start zu gehen.

 

 

Nachtrag: Am gleichen Wochenende gelangen meinen Polizei SV Trainingspartnerinnen fast unglaubliche Erfolge. Emilia Lehmeyer wurde im 10-Kilometer-Gehwettbewerb der U20 in Naumburg in 49:37 min. Deutsche Meisterin , nur eine Minuten hinter dem neuen Deutschen Meister der U 18 und ehemaligen PSVer Niklas Richter. “Tokyo 2020 ruft” .

…und Viktoria und Clarissa Lehmeyer landeten im 10er beim Spreewaldmarathon “dicht” hinter der Weltklasseläuferin Antje Möldner-Schmidt (Europameisterin 2014 über 3000 Meter Hindernis).

 

 

 

Ein Gedanke zu „BER Airport Run

  1. Hi Andrej, Zeit ist doch okay. Gute Erholung.
    Schone deinen Oberschenkel und mache am Montag Pause.
    Viele Grüße aus dem Harz Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.