VOLVO Tierpark Lauf in Berlin am 10.09.2017

Der Tierparklauf Berlin ist wahrhaftig ein einzigartiges Laufevent. Als Austragungsort dient mit dem Tierpark Berlin eine außergewöhnliche Location für diese Laufveranstaltung. Die Strecke beträgt wahlweise 5 km oder 10 km, wobei die 10 km lange Strecke aus zwei 5 km langen Runden besteht.

Gelaufen wird tatsächlich quer durch den Tierpark Berlin, dem größten Landschaftstiergarten in Europa. Start und Ziel sind dabei das Schloss Friedrichsfelde Berlin. Vorbei am Affenhaus und den seltenen Zwergwapitis,entlang der Gehege der Büffel, Gazellen, Zebras, Eisbären, Elefanten und Dromedaren, ein unglaublich tolles Erlebnis.

Bei hervorragenden Laufbedingungen mit 15 Grad um 9.30 Uhr am Start, keinem Wind und leicht bewölktem Himmel, traten die 1300 Teilnehmer zum ersten Lauf über 10 km an. Der zweite 10er startete um 12.15 Uhr und der 5 km Lauf um 14.00 Uhr, da schien die Sonne bei über 20 Grad mit herbstlicher Kraft.

Über 4000 Teilnehmer waren am Start, der RBB zeigte in der Berliner Abendschau einen 2 Minuten andauernden Bericht vom Tierparklauf und die Veranstaltung war wieder einmal sehr gut organisiert- das waren die Headlines der tollen Laufveranstaltung.

In beiden 10 km Läufen waren über 1800 Teilnehmer am Start. Auf Grund der Umstände (Piriformis Syndrom, viel weniger Training seit Mai 2017) und des derzeitigen Trainingszustandes wollte ich versuchen eine 45er Zeit zu erlaufen.

 

 

Während Winfried Schumann in der M50 die Altersklasse mit erstklassigen 38:22 Minuten gewann und Gesamt 18 wurde, herzlichen Glückwunsch lieber Winfried für diesen Erfolg, kam ich einige Minuten später nach ihm ins Ziel.

 

 

Obwohl ich das Gefühl hatte zu joggen, erreichte ich schon die 1 km Marke nach 4:04 Minuten, viellllllllllll zu schnell. Ein 4:30er Schnitt war im Vorfeld geplant gewesen. Ich nahm einen Gang heraus und dennoch zeigte bei km 3 meine Garmin- Laufuhr eine Zeit von 12:24 Minuten an. Selbst Kilometer 4 war mit 4:13 Minuten zu schnell. Die erste Runde lief ich mit 21:20 Minuten, was zur Folge hatte, dass mein Akku da bereits leer war und ich nun versuchte konstant mein geplantes Halbmarathon-Renntempo für kommende Woche zu laufen. 4:34, 4:42,4:39,4:42 Minuten waren daher auf den nächsten Kilometern völlig okay.

 

 

Kurz vor dem Ziel

Von den 1800 Teilnehmern kam ich mit meinen 44:56 Minuten auf den 129.Gesamtplatz und Platz 17 in der M45. Ich war mit meinem Lauf ,auf Grund der Umstände im Vorfeld, zufrieden und freue mich auf meinen kommenden Wettkampf, nämlich den  Natur- und Erlebnislauf Fleesenseelauf in Göhren – Lebbin. Dort will ich versuchen nach 21,1 km zufrieden ins Ziel zu kommen. In Abstimmung mit meinem Trainer Christian Schieber laufe ich bis dahin ruhig zwei Laufeinheiten von 45 und 50 Minuten und relaxe nach dem ersten Wettkampf nach über 4 Monaten ausgiebig.

 

 

 

 

 

Bisherige Teilnahmen:

2013: 5,6 km in 23:29 Minuten (1300 Teilnehmer über 5,6 km-Gesamt: Platz 30-AK 45 Platz 6)- 2014: 10 km in 43:13 Minuten (21:01/22:12), 2000 Teilnehmer über 10 km Gesamtplatz 70, M45 Platz 8- 2015: 10 km in 43:41 Minuten (21:18/22:23), 2000 Teilnehmer über 10 km Gesamtplatz 107, M45 Platz 10

2 Gedanken zu „VOLVO Tierpark Lauf in Berlin am 10.09.2017

  1. Ein tierisches Dankeschön!

    Lieber Andrej,

    im Tierpark Berlin hatten am Sonntag mal die Tiere was zu gucken. Schön, dass Du dabei warst und den 6. VOLVO Tierparklauf mit uns gemeinsam zu einem großartigen Event hast werden lassen! Dafür möchten wir uns bei Dir an dieser Stelle herzlich bedanken! Nun wünschen wir Dir erstmal eine gute Erholung und eine weiterhin spannende Laufzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.