The Great 10k Berlin am 16.10.2022 (Berlin läuft)-Update

Aufrufe: 117

„degewo Great 10K“ am 16.10.2022

Copyright
Foto: camera4

Die 28 Jahre alte Marathon-Team-Europameisterin Deborah „Debbie“ Schöneborn gewann den beliebten Lauf in 32:54 Minuten und verbesserte ihren eigenen Zehn-Kilometer-Rekord um zwei Sekunden. Ebenfalls mit persönlicher Bestzeit wurde Thea Heim (33:41 Minuten; LG Telis Finanz Regensburg) Zweite vor Blanka Dörfel (34:50; SCC Berlin).

 

 

Wettkampfvorbereitung

Bei den Männern triumphierte der Kenianer Micah Kiplagat Cheserek in schnellen 27:57 Minuten vor seinen Landsmännern Vincent Kiprotich Kibet (28:00) und Lawi Kosgei (28:56).Mit dem Sieg sicherte sich „Debbie“ Schöneborn auch den Berlin-Brandenburger Meistertitel, da im Rahmen des „degewo Great 10K“ auch die Berlin-Brandenburgische Straßenlauf-Meisterschaft über zehn Kilometer ausgetragen wurde. Insgesamt gingen über 5000 Sportbegeisterte an den Start, darunter 500 Kinder – so viele Nachwuchs-Läufer*innen waren noch nie auf der 800-Meter-Strecke am Schloss Charlottenburg dabei.

 

Mit Andre’ bei Ankunft am Veranstaltungsgelände

Bei Deutschlands schnellstem „Zehner“ ging es vom Schloss Charlottenburg durch die City West und den Berliner Zoo zurück zum Schloss, eine kleinere Runde drehten die jüngsten Starterinnen und Starter beim Kinderlauf (800 Meter). Vom Polizei SV Berlin waren 8 Teilnehmer und von TUS Neukölln, wo ich passives Mitglied und im Vorstand bin, 3 Teilnehmer am Start. Mit Andre’ traf ich mich um 10.00 Uhr und fuhr mit ihm zum Veranstaltungsgelände. Im Laufe der nächsten 30 Minuten begegneten wir dort Jörg Beinlich und seiner Frau (TSV Rudow), unseren Läufern vom PSV, Winfried Schumann, Sportdirektor Christoph Kopp und einigen mehr.

 

Der Lauf:

Kurz vor dem Start mit Winfried Schumann

Pünktlich um 12.00 Uhr erfolgte bei fast idealen Laufbedingungen im ersten Teil der Strecke (18-20 Grad, kaum Wind, leicht wolkiger Himmel) der Startschuss. Die Meisterschaftsläufer*Innen standen direkt hinter der Handvoll internationaler Topathleten*Innen (dank größerer Sponsoren waren es bis 2019 erheblich mehr internationaler Topläufer*Innen, welche den Weg zu dieser Veranstaltung gefunden haben).

 

Drei PSVer kurz vor dem Einlaufen

Winfried (19:38 min.), Andre‘ (19:58), Christoph (19:50) und Stefan (20:14) gingen sehr flott die ersten 5 km an. Ihre Altersklassenbestzeiten bzw. persönliche Bestzeiten “waren in Gefahr”. Ich kam gut zwei Minuten später in 22:13 Minuten (netto) bei Halbzeit im Areal des Berliner Zoos an. Bis dato fühlte ich mich trotz der bekannten Zipperlein in der Marathonvorbereitung gut und durchlief in der schnellsten Zeit der letzten 5 Jahre bei einem 10er die 5 km Marke. Nun kam die schwierige zweite Passage des Rennens. Der Wind blies auf dem 3 km langen Teilstück auf der Kantstr. wieder einmal als Gegenwind und ließ die Laufzeiten der “vier Gladiatoren” ein wenig verlangsamen.

 

Persönliche Bestzeiten für Andre’ und Christoph

Erfolgreich im Ziel (okay, dass Foto entstand 30 Minuten nach dem Zieleinlauf)

Innerhalb von knapp 90 Sekunden kamen  Winfried, Christoph,  Andre‘ und Stefan ins Ziel am Schloss Charlottenburg. Fast 130 Teilnehmer*Innen nahmen an den diesjährigen 10 km Landesmeisterschaften teil, die Altersklassen M 50/M55 waren in der Quantität und Qualität sehr gut besetzt, so dass man schon eine 37 bzw. 38er Zeit für einen Medaillengewinn benötigte. Winfried lief eine tolle 40:09 min. Leider lagen beim Schreiben dieser Zeilen nur die Ergebnisse der ersten Drei jeder Altersklasse vor, die Meisterschaftsergebnisse ab Platz 4 werden in einem Update nachgereicht.

 

 

 

Neue persönliche Bestzeit

Kurz dahinter folgte Christoph, der in 40:42 Minuten eine tolle persönliche Bestzeit aufstellte und bei den Landesmeisterschaften Vizemeister wurde. Bereits seine dritte Platzierung in diesem Jahr unter den ersten Drei bei Landesmeisterschaften in der M45. Ganz tolle Leistung. Zu dem lief er noch beim Drei Zinnen Lauf in Südtirol Mitte September (einem der größten Bergläufe in Europa) in seiner Altersklasse vorne mit. Drei neue persönliche Bestzeiten stellte er in diesem Jahr auf, herzlichen Glückwunsch dazu.

 

 

 

Neue persönliche Bestzeit

Erstaunlich wie Andre’ mit “nur” drei Mal Lauftraining in der Woche erneut nach dem Triumph in seiner Altersklasse M 40 bei den Landesmeisterschaften im Halbmarathon in persönlicher Bestzeit auch nunmehr über 10 km seine persönliche Bestzeit verbesserte. Einige lange Einheiten bin ich in seiner Vorbereitung auf den Dresden Marathon (30.10) mit ihm gelaufen und gratuliere an dieser Stelle “dem Dresdner” erneut zu dieser tollen Leistung. Viel Spaß und Erfolg in Dresden und wahrscheinlich läuft er da auch “PB”. In Dresden sind er, Clarissa (Marathondebüt) und ich vom PSV am Start.

 

Stefan kam in sehr guten 41:32 Minuten zufrieden ins Ziel. Detlef Brauer wurde in der M75 Vizemeister und Konni Beyer sogar Meister in der M80. Herzlichen Glückwunsch Euch Allen zu diesen tollen Ergebnissen.

 

M 45 Rekord 2015 in 42:16 min.

Gerne hätte ich an dieser Stelle auch vermeldet, dass ich einen persönlichen Altersklassen-Rekord aufgestellt habe, leider wurde daraus nichts. Beim Durchlaufen vom Zoo spürte ich erst links dann rechts Verspannungen in den beiden Oberschenkeln, welche sich im Laufe der Zeit Intensivierten. Noch bei km 6 (26:33 min) war ich im Plan auf eine Endzeit von unter 44:20 min. Es ging dann aber nichts mehr.

 

Christoph bei der Siegerehrung

Lag es an der leichten “Tempoverschärfung” kurz nach km 5, an den neuen Schuhen, an der “Verkürzung der Hüftbeuger”?  Ich quälte mich ins Ziel, ab km 6 war es kein Spaß mehr, denen ich eigentlich haben wollte. Der erste Wettkampf in diesem Jahr, welcher für mich “in die Hose ging”.

 

Fazit: Der Veranstalter hat wieder einmal eine toll organisierte Laufveranstaltung auf die Beine gestellt, die Aktiven aus meinen beiden Vereinen erzielten tolle Ergebnisse und bis kurz vor km 6 hatte auch ich Spaß.  

 

Hier die Ergebnisse vom Polizei SV:

243. 219. 5109 Christoph Schügerl 17. M45 Polizei SV Berlin

00:40:42

267. 241. 5034 Andre Göhler 35. M40 Polizei SV Berlin

00:41:16

281. 254. 5000 Stefan Alberti 9. M55 Polizei SV Berlin

00:41:32

688. 605. 5132 Andrej Woiczik 46. M50 Polizei SV Berlin

00:47:00

2013. 1492. 2059 Ralf Janotte 32. M65 Polizei SV Berlin

00:59:14

2513. 764. 3380 Gisela Seifert 19. W60 Polizei SV Berlin

01:05:22

2872. 1911. 5018 Detlef Brauer 8. M75 Polizei SV Berlin

01:14:10

2961. 1945. 5490 Christian Busche 213. M50 Polizei SV Berlin
01:18:41

Hier vom TUS Neukölln:

104. 96. 3218 Oliver Schilling 37. M TuS Neukölln Berlin

00:37:22

215. 192. 5110 Winfried Schumann 8. M55 TuS Neukölln Berlin

00:40:09

1716. 1320. 5013 Konrad Beyer 1. M80 TuS Neukölln Berlin
00:56:49

Informationen zum Lauf:

The Great 10k Berlin (bis 2015 Grand 10 Berlin) sind ein Volks- und Straßenlauf über 10 km, der seit 2008 im Oktober in Berlin stattfindet. Von 2010 bis 2015 trug die von Berlin läuft! organisierte Veranstaltung Sponsor Asics im Titel, seit 2018 Bridgestone und nunmehr erstmalig die Degewo. Zum Programm gehören auch eine 2-mal-5-km-Staffel sowie ein Kinderlauf.

Finisherrekord im Jahr 2015: 5805

2010 lief Leonard Patrick Komon mit 27:12 min die bislang schnellste Zeit auf deutschem Boden und unterbot damit die 17 Jahre alte Marke von 27:37 min, die Tendai Chimusasa beim Würzburger Residenzlauf aufgestellt hatte.

Teilnahmen bei diesem Wettkampf:

2009: 40:36 min. (km 5: 20:16 min.) – Gesamtplatz 161- AK M 40 Platz 47

2010: 41:08 min. (km 5: 20:26 min.) -Gesamtplatz 211-AK M 40 Platz 45

2013: 42:59 min. (km 5: 21:16 min.) -Gesamtplatz 431-AK M 45 Platz 69

2015: 44:38 min. (km 5: 22:25 min.) -Gesamtplatz 792-AK M 45 Platz 103

2018: 46:15 min. (km 5: 22:28 min.) -Gesamtplatz 748-AK M 50 Platz 84

2021: 49:28 min. (km 5: 24:18 min.) -Gesamtplatz 638- AK M 50 Platz 62

2022: 47:00 min. (km 5: 22:13 min.)- Gesamtplatz 688-AK M 50 Platz 46

Wie läuft mein Marathontraining?

Seit knapp 2 Monaten laufe ich durchschnittlich 60 km in der Woche und absolvierte bislang 6 Einheiten über 2 Stunden (eine davon sogar über 2 1/2 Stunden mit über 26 km). Im Training “finishte” ich sogar einen Triathlon im Recklinghausen (1000 Meter im Hallenbad schwimmen, auf dem Heimtrainer 10 km und 9 km auf dem Laufband). Eine Herz- MRT im Deutschen Herzzentrum verlief am 07.10 für mich erfreulich. Kann jetzt ohne Sorgen diesbezüglich weiter trainieren.

 

 

Nach dem Schwimmtraining

Das Training für den Walt Disney World Marathon in Orlando Anfang Januar 2023 ist auf eine SUB 3:40 h ausgelegt mit 4-6 Laufeinheiten in der Woche. Dazu “noch ab und zu” Schwimmtraining, Training auf dem Speed-Bike und Krafttraining inkl. Dehnprogramm. Selbst mit dem “verkrampften” gestrigen 10er Wettkampf ist eine Zeit von 3:38 h möglich.

Wenn ich gesund und munter Ende Oktober in Dresden den “Halben” laufen kann, versuche ich eine Laufzeit von 1:42-1:44h zu erreichen. Mal sehen, ob es klappt?

 

Update:

Bei den 10 km Landesmeisterschaften kamen 112 Teilnehmer ins Ziel, in meiner Altersklasse kamen von 10 Teilnehmern 9 ins Ziel.

43. 34. Schumann, Winfried TuS Neukölln Berlin 4. M55 5110 00:40:09 00:40:12

48. 38. Schügerl, Christoph Polizei SV Berlin 2. M45 5109 00:40:42 00:40:49

54. 42. Göhler, Andre Polizei SV Berlin 4. M40 5034 00:41:16 00:41:22
56. 43. Alberti, Stefan Polizei SV Berlin 5. M55 5000 00:41:32 00:41:38

Knapper Kampf um Platz 5 in der M 50

81. 57. Hejazi, Mahdi SCC Berlin 5. M50 5077 00:46:48 00:46:56
82. 58. Woiczik, Andrej Polizei SV Berlin 6. M50 5132 00:47:00 00:47:07

106. 71. Beyer, Konrad TuS Neukölln Berlin 1. M80 5013 00:56:49 00:56:54

111. 76. Brauer, Detlef Polizei SV Berlin 2. M75 5018 01:14:10 01:14:12

Tolle Ergebnisse für unsere Aktiven

 

6 Gedanken zu „The Great 10k Berlin am 16.10.2022 (Berlin läuft)-Update

  1. Hallo Andrej, guter Artikel und Gratulation zu den Leistungen. Ich nehme Ralf und Gisela nicht in die Bestenliste auf, weil sie nicht im PSV – Trikot gelaufen sind.

  2. Ich bin mittlerweile zurück aus Hannover. War ziemlich anstrengend und bin jetzt dabei alles andere aufzuarbeiten.
    Dir noch eine gute Vorbereitung auf Dresden!

  3. Hallo Ihr Beiden
    Schön das Ihr an mich gedacht habt😉

    War ein langer anstrengender aber ein doch sehr sehr schöner Geburtstag gestern🎈🥂

    Liebe Grüße und viel Spaß in Dresden
    Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.