Herthaner der Woche: Andrej Woiczik

Aufrufe: 263

Herthaner der Woche

Hier war ich selbst im Olympiastadion aktiv, lang-lang ist es her

Berlin ist die einzige deutsche Stadt mit zwei Fußball-Bundesligisten. Im Hauptstadtderby widmen sich Ur-Unioner Christian Beeck und Hertha-Ikone Axel Kruse deswegen jede Woche den beiden großen Fußballklubs der Hauptstadt. Dieser Podcast ist die Nummer 1 in Deutschland in der Rubrik: Sport-Podcast.

Union schaut nach oben, Hertha nur aufs Handy (136)- in dieser Ausgabe wurde ich zum Herthaner der Woche gewählt

Zwischen 51:03 und 54:00 findet Ihr die Ausführungen, welche die drei Experten veranlassten mich zum Herthaner der Woche zu wählen.

Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung.

Seit 1988 bin ich Hertha-Mitglied und habe gegen Hertha auch ein paar Spiele bestritten. Hier einmal im Oktober Anfang der 90ziger im Berliner Olympiastadion. Damals waren 12.800 Zuschauer im Stadion.

 

Seit 1977 besuche ich Spiele von Hertha (seit meinem 9.Lebensjahr) und war sogar Anfang der 90ziger mit Frank Pachur Redakteur beim Hertha BSC Stadionprogramm mit KD Vollrath als Hauptverantwortlichem.

 

4 Gedanken zu „Herthaner der Woche: Andrej Woiczik

  1. @⁨Andrej⁩ Sehr cool, Glückwunsch, auch wenn der Anlass nicht so schön ist, aber als VfB Stuttgart Anhänger weiss ich wovon Du sprichst/schreibst.

  2. Gratulation Andrej ! Ich drücke Hertha die Daumen, dass sie in der 1. Bundesliga bleiben. Habe übrigens von 1976 – 1986 bei Blau weiß 1890 Fußball gespielt. Allerdings nicht bei den Profis und nicht so erfolgreich wie Du. Die haben damals auch im Olympiastadion gekickt. “Wir sind heiß auf Blau Weiß” hat damals Bernhard Brink im Sportstudio gesungen. Lang, lang ist es her.

  3. Lieber Andrej,

    es gibt ja nicht SO viele Hörer, die wir beim Namen kennen. Aber du gehörst dazu. Und heute haben wir endlich eine schöne Nachricht für dich: Das Hauptstadtderby geht weiter.

    Wir produzieren vom 1. Bundesligaspieltag an wieder wöchentlich eine Folge, die immer montags in der ARD Audiothek und auf allen gängigen Plattformen abrufbar sein wird.

    Vielen Dank fürs Dauer-Zuhören!

    Wir freuen uns auf die neue Saison.

    Herzliche Grüße – auch im Namen von Axel und Christian – von Dirk Walsdorff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert