Elvis lebt- das Elvis Musical im Berliner Hotel Estrel

Aufrufe: 129

88 Jahre wäre Elvis Presley heute, wenn er nicht im Jahr 1977 mit nur 42 Jahren verstorben wäre. Am 18.08.2023 sahen wir im Konzertzentrum des größten deutschen Hotels das unglaublich tolle Musical “Elvis-das Musical” uns mit unseren Freunden an. 2 3/4 (inkl.15 Minuten Pause) Stunden tolle Musik, eine unglaubliche Stimme von Grahame Patrick und das alles in einem netten Ambiente, was will man mehr. Zuvor genossen wir im Hotel Restaurant “Portofino” ein sehr leckeres Abendessen. Unser Auto hatten wir in der Tiefgarage des Hotels für 12 Euro für den langen Abend abgestellt.

 

Sein Blick, seine Stimme, sein legendärer Hüftschwung: Elvis Presley gilt mit einer Milliarde verkaufter Tonträger als der erfolgreichste Solokünstler aller Zeiten. „ELVIS – Das Musical“ ist gespickt mit all seinen großen Hits und eine einzigartige Zeitreise durch das Leben der Rock’n’Roll-Ikone. Seit der Tour-Premiere im Jahr 2014 begeisterte die Erfolgs-Produktion bereits über eine halbe Million Zuschauer. Elvis Aaron Presley, geboren am 8. Januar 1935 in Tupelo, Mississippi, wurde im Laufe seiner unvergleichlichen Karriere zum „King of Rock’n’Roll“ und zum wichtigsten Vertreter der Rock- und Popkultur des 20. Jahrhunderts.

 

Sein letztes Konzert gab Presley im Juni 1977, ehe er nur kurze Zeit später am 16. August offiziell an einem plötzlichen Herzstillstand auf seinem Anwesen Graceland in Memphis, Tennessee, verstarb. Doch um seinen Tod ranken sich nach wie vor Legenden und Mythen, die den „King“ bis heute unvergesslich machen. Für seine Fans lebt er immer noch – zumindest in ihren Herzen.

 

 

 

 

Eine eindrucksvolle Hommage an den “King of Rock’n’Roll”

Emotional, stimmgewaltig und mitreißend: Mit „ELVIS – Das Musical“ können die Zuschauer das Idol einer ganzen Generation an verschiedenen Stationen seines Lebens noch einmal hautnah erleben. Von der ersten Studioaufnahme als Geschenk für seine Mutter, über die Anfänge mit Sam Philipps bei Sun Records und der ersten veröffentlichten Single „That’s All Right“ 1954 bis hin zum Konzert der Superlative „Aloha from Hawaii“ 1973 in der Honolulu International Center Arena, das als erstes Konzert eines Solokünstlers via Satellit in über 40 Länder der Erde übertragen wurde und in den USA eine höhere Einschaltquote erreichte, als wenige Jahre zuvor die erste Mondlandung.

Das zweieinhalbstündige Live-Spektakel bringt die Magie rund um die Rock’n’Roll-Ikone zurück auf die Bühne und präsentiert dabei Elvis Presleys gesamtes musikalisches Repertoire live – von Gospel über Blues bis hin zu hemmungslosem Rock’n’Roll – und lässt sein Leben eindrucksvoll Revue passieren.

Der “beste Elvis-Darsteller seit Elvis” und die siebenköpfige “Las Vegas Showband”

Mit Grahame Patrick hat die Hommage an den „King“ den weltweit „besten Elvis-Darsteller seit Elvis“ in den Reihen. Wenn er im weltberühmten weißen Overall und in anderen originalgetreuen Outfits ins Scheinwerferlicht tritt, könnte man meinen, Elvis Presley leibhaftig auf der Bühne zu sehen. Grahame Patrick glänzt außerdem durch eine beeindruckend große stimmliche Nähe zum Original, die er im Laufe der Show immer wieder beweist.

 

 

 

Begleitet wird er dabei von erstklassigen Sängern, Schauspielern, Showgirls sowie von der siebenköpfige „Las Vegas Showband“, die ein unvergessliches Musik-Erlebnis gestalten – und natürlich werden alle Hits live interpretiert: Von „Love Me Tender“ über „Jailhouse Rock“ bis hin zu „Suspicious Minds“, aber auch Gospel-Songs wie „Why me, Lord?“ und „How Great Thou Art“, dessen Live-Version in Memphis 1974 mit einem Grammy-Award ausgezeichnet wurde. Aufwändige Choreografien, Spielszenen sowie Originalfilmsequenzen führen durch Elvis? Leben und runden das Show-Spektakel wunderbar ab.

Weggefährten und Zeitzeugen machen die Show einzigartig

Seine Einzigartigkeit erhält „ELVIS – Das Musical“ neben den herausragenden Protagonisten auch durch die Einbindung von echten Zeitzeugen und Weggefährten. Ed Enoch, Leiter des legendären „The Stamps Quartet“, stand von 1971 bis 1977 bei über 1.000 Konzerten mit Elvis auf der Bühne und sang auf seiner Beerdigung. Das Stamps Quartet ist das älteste professionelle Gospel-Quartett in der Geschichte der Vereinigten Staaten, das immer noch aktiv ist.

Es war eines der besten Konzerte/Musicals, welche ich bislang in meinem Leben gesehen habe.

2 Gedanken zu „Elvis lebt- das Elvis Musical im Berliner Hotel Estrel

  1. Lieber Andrej, danke für Deine ganzen Infos und Bilder😉 ja komme im Moment zu nichts da Urlaubszeit ist und einige Mitarbeiter im Urlaub oder auch krank sind…egal heute scheint jedenfalls die ☀️ habt ein schönes Wochenende LG Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert