Phantasialand

Black Mamba in Aktion

Das am 30.04.1967 eröffnete Phantasialand verwandelte sich in den nachfolgenden Dekaden zu einem der besten Freizeitparks in Europa mit erstklassigen Fahrgeschäften wie  dem B&M Inverted Coaster „Black Mamba“ , dem 3 D-Dark-Ride „ Maus au Chocolat“ und weiteren, zahlreichen hervorragend thematisierten Attraktionen. Als nächste Fahrattraktion wird der Waterride „Chiapas“ sicher die 1,7 Mio. Besucher pro Jahr begeistern, welche  sich derzeit (Stand: Juni 2012) im Bau befindet.

Auf Grund der zahlreichen Indoor-Fahrattraktionen (70% der gesamten  Fahrattraktionen) kann man diesen wunderschönen Freizeitpark in der Nähe von Köln auch bei Regen und schlechtem Wetter geniessen.

Leider ist neben dem vielen Licht auch einiger Schatten, der sich besonders negativ bei der ehemals längsten Dunkel-Indoor-Achterbahn der Welt „ Temple of the Night Hawk“ und  dem Dark Water Ride „Hollywood Tour“ zeigt.

Während bei der 1280 Meter langen Vekoma-Achterbahn überhaupt keine Effekte mehr zu erleben sind, sind die Szenenbilder der Hollywood Tour veraltet und die vorhandenen Filmfiguren haben schon weitaus besser Zeiten gesehen, so lösen sich einige schon auf.

Neben diesen negativen Begleiterscheinungen sind auch die Zimmerpreise der beiden erstklassigen Themenhotels Ling Bao (4 Sterne) und Matamba (3,5 Sterne) sehr grenzwertig. So zahlten wir (2 Erw. & 1 Kind) für eine Übernachtung mit Frühstück und Abend-Büffet über 270 Euro. Beim anderen Themenhotel kostete uns der Spaß an die gut 220 Euro. Das sind Preise, welche selbst der Marktführer Disney bislang nicht erhebt, wenn gleich sich auf ähnlichem Niveau bewegt.

Man bekommt zwar einiges für das Auge und die Erholung in beiden Hotels geboten, aber bei unseren nächsten Besuchen im wunderschönen Freizeitpark an der Peripherie von Brühl werden wir uns bei den in der Nähe befindlichen Hotels einbuchen.

..nun wieder lobende Worte über das Phantasialand.

In den kommenden Jahren wird das Phantasialand erneut sein Erscheinungsbild verändern.

Neben der Fertigstellung eines großen Kongresszentrums, werden die Eingangsbereiche verlegt und neu gestaltet, sowie  nach jetzigem Stand 18 Hektar zur weiteren Bebauung dem Brühler Freizeitpark nach 10 Jahre langen Streit mit Land, Kommune und den zahlreichen Bürgergruppierungen, welche gegen die Ausbaupläne waren, zugeführt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.