Reiseinformationen & Tipps: Orlando

Orlando ist das Mekka für Freizeitparkfans (Update 2015)

 

bis Ende 2014 gab es diesen tollen Anblick

In vielen Reiseführern und in Freizeitparkforen werden zahlreiche Tipps dem fleißigen Leser, der alle Informationen über Orlando auf einmal einfangen möchte, kund getan.Hier meine Erfahrungen und Informationen über dieses zweibeliebteste Reiseziel nach New York in den USA, nämlich Orlando (Florida).

 

 

 

 

 

Downtown Orlando

Orlando liegt fast im  Zentrum  des  Bundesstaates Florida und hat etwa 200 000 Einwohner. Die City ist sehr weitläufig und aus diesem  Grund ist viel Platz  für  Grünflächen. Es gibt eine Vielzahl  von  Parkanlagen  und Golfplätzen.

 

 

unser Hotel am I-Drive im Jahr 2012

Bekannt ist die Stadt aber für die vielen Freizeitparks, die sich in unmittelbarer  Nähe  angesiedelt  haben. So findet  man hier unter anderem die Universal Studios® mit Islands of  Adventure®,Disney  Resort (Walt Disney World Resort) mit   Animal Kingdom®, Epcot®, Magic Kingdom®, Disney Hollywood  Studios  sowie Typhoon Lagoon  und Blizzard Beach. Des Weiteren sorgen  Seaworld mit  Discovery Cove und seinem  Wasserpark Aquatica für jede Menge Spass. 

Viel Spaß in Orlando

Diese  Abenteuerparks bilden den  Hauptanziehungspunkt für Familien mit Ihren  Kindern. Das Epcot® Center beschäftigt sich im  World  Showcase mit den Ländern der Welt  und  Ihren Traditionen. Nationen wie Japan, Mexiko,  Kanada, Deutschland usw. zeigen teilweise Filmaufnahmen und bieten typische Waren aus ihrem Land zum Kauf an. 

 

 

 

auf zum Magic Kingdom

In einer guten Stunde Fahrzeit erreicht man u.a. noch das 2011 eröffnete  Legoland Florida und für mich einen der schönsten Freizeitparks der Welt, nämlich Busch Gardens Tampa (siehe Bericht über diesen erstklassigen Freizeitpark auf dieser Homepage). 

Seaworld befindet sich am südlichen Ende vom I-Drive

Zu den interessantesten und schönsten Straßen in Orlando gehört der „International Drive“. Hier findet man  die verschiedensten Restaurants, Souvenirgeschäfte, Hotelanlagen, Golfplätze und auch den Wet´n Wild  Wasserpark und  zwei kleinere Freizeitparks. Außerdem gibt es dort zwei sehr abenteuerliche Gebäude zu bestaunen. Zum einen das „Believe it or Not“ das als Museum fungiert und zum anderen das „Wonder Works“. Hier steht das Haus komplett auf dem Dach, was für das menschliche Auge sehr gewöhnungsbedürftig ist. In beiden  lassen sich einige verrückte  Dinge  erleben und das anschauen  lohnt  sich auf  jeden  Fall. Sehr  interessiert  ist  auch  das Gatorland in Orlando mit  tausenden von  Alligatoren und  Krokodilen.   Die Anreise nach Orlando ist sehr einfach. Man kann  über den  International  Airport  direkt  von  Deutschland  aus  nach  Orlando  fliegen.

Flüge nach Orlando

Tipps:Wer mit schulpflichtigen Kindern sich auf die Reise nach Orlando begibt, der muss leider bei Lufthansa & Co. in den Ferienzeiten mit den höchsten Flugpreisen im ganzen Jahr rechnen.Bis zum Dreifachen der „normalen“ Flugpreise schlagen die Fluggesellschaften in der Ferienzeit zu.

 

 

 

Starkregen im Magic Kingdom

Das Wetter in Orlando wird von vielen Reiseveranstaltern wie folgt beschrieben:Sonnenschein und warme Temperaturen sind eines der Highlights in Ihrem Urlaub in Orlando.

Die Wahrheit sieht aber leider anders aus.

Optimal für Rundreisen und Freizeitparkbesuche  in Florida ist der Frühling, denn hier sind die Temperaturen angenehm warm und es gibt nur wenige Regentage. Von Mitte Juni-Ende August muss man fast täglich mit Blitz & Donner bei meist hitzigen Temperaturen rechnen. Hurrikans treten hauptsächlich von August bis November auf. Florida ist ganzjährig warm und sonnig, kein Wunder also, dass es deshalb auch gerne die o.g. Reiseveranstalter  als „Sunshine State“ bezeichnen.

Wir waren bislang im April, Mai, Juni und im Oktober in Orlando. Im April 2009 rechnete es von 21 Tagen an drei Tagen, im Mai 1993 gab es überhaupt keinen Regen, im Oktober 2011 rechnete es an 14 Tage drei Tage sehr intensiv, im Juni 2014 schien von 8 Tagen, 7 mal die Sonne und am einem Tag regnete es 5 Stunden intensiv. Beim letzten Besuch Mitte Oktober 2014 schien fast immer die Sonne bei Temperaturen bis 32 Grad und keinem Tag Regen.

Mietauto

Ganz ehrlich, wer nur in Orlando nebst Legoland/Tampa seinen Urlaub verbringen möchte, der benötigt keinen Mietwagen. Fast jedes größere Hotel in Orlando bietet einen Shuttleservice zu den zahlreichen Freizeitparks an und die Trolley -und Lynxbusse bringen einen sicher und bequem zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Außerdem bieten die Betreiber vom Legoland & Busch Gardens Tampa für je 10 US-Dollar Shuttledienste vom Parkplatz der Universal Studios oder Seaworld an.

Sehr gerne stehe ich für Rückfragen zu diesem Themenkomplex zur Verfügung, dann bitte einfach einen Kommentar hier hinterlassen, ich melde mich dann entsprechend bei Euch.

Andrej

 

Ein Gedanke zu „Reiseinformationen & Tipps: Orlando

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.