Ein sportliches langes Wochenende am Fleesensee

Der Fleesensee ist ein See im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Zum vierten Mal waren wir in Göhren-Lebbin in der Mecklenburgischen Seenplatte zu Gast.  Diese befindet sich in einem leicht hügeligen und seenreichen Gebiet.

Die Gemeinde liegt am Fleesensee und Kölpinsee, zwei der Mecklenburgischen Oberseen, ein weiterer, deutlich kleinerer See ist der Poppentiner See. Die Stadt Malchow ist etwa sechs Kilometer entfernt. Zu Göhren-Lebbin gehören die Ortsteile Poppentin, Roez, Untergöhren und Wendhof. Im Hotel TUI BLUE Fleesensee vereinen sich Wellness, Komfort und die traumhafte Lage am Fleesensee inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte zu einem erholsamen Urlaub. Seit 2017 kommen wir jährlich 1-2 x in dieses sehr schöne Hotel.

 

 

156 modern eingerichtete Zimmer und Suiten warten auf Urlauber, die sich im großen Wellnessbereich des BLUE® Spa erholen, aktiv die Mecklenburgische Seenplatte zu Land oder zu Wasser entdecken möchten oder gerne Golf spielen. Als Partner des “Hotel & Sportresorts Fleesensee” erwartet die Hotelgäste des TUI BLUE Fleesensee eine Vielfalt an sportlichen Aktivitäten und Entspannungserlebnissen. In diesem Jahr bot der Personal Trainer, Triathlet, ehemalige Leistungsruderer und Union Fan Steffen Nitsch ein sehr gutes Sportprogramm während unseres Aufenthalts an.

In unseren drei Tagen am Fleesensee absolvierte ich 6 Einheiten. Als Erstes stand eine 25 km lange Rad Einheit auf dem Programm, um 15.30 Uhr im Hotelschwimmbad schwamm ich 1075 Meter in 21:39 Minuten und machte dann das 3 in 1 Programm. Die Wadenverhärtung spürte ich zum Glück am “Sportwochenende” nicht mehr. Früh um 6.30 Uhr lief ich am Samstag 12,15 km in 1:04:40 h (5:19er Schnitt). Da zeigte das Thermometer bereits über 20 Grad. Am späten Nachmittag genoss ich wieder das Programm von Steffen Nitsch und konnte viele neue Ratschläge für mein Training von ihm erhalten.

Erstmalig seit fast drei Wochen konnte ich ein kleines Tempotraining gemäß meines Trainers Christian am Sonntag absolvieren. Und die Wade hielt. Nach dem Einlaufen absolvierte ich die Tempoeinheit 2-4-6-4-2 Minuten mit jeweils 2 Minuten Geh-und Trabpause. 2:02 Minuten (480 Meter/4:13er Schnitt), 4:13 Minuten (1 km), 6:28 Minuten (1,51 km/4:17er Schnitt), 4:17 Minuten (1 km) und 2:01 Minuten (520 Meter/3:50er Schnitt) und lief dann ruhig bis zum Hotel aus und dehnte mich dann noch ein wenig. Der Aufenthalt im TUI BLUE Fleesensee war wieder einmal toll, wenn gleich in dieser Corona Pandemie, das Essenangebot ein wenig abgespeckter als die Jahre zuvor war. Dazu noch das tolle “Aktiv & Entspannt mit Steffen Nitsch” Angebot. Das rundete das tolle sportliche Wochenende ab.

Sportlich unterwegs

Sogar meine Frau nahm das Sportangebot wahr. Dank zweier Staus benötigten wir dann für die 163 km zurück nach Berlin 2 1/2 Stunden. Am Montag regenerierte ich und machte eine Sportpause. Nachmittag bei 34 Grad lief ich mit Daniel am Dienstag 12,05 km in 1:16:20 h, am Mittwoch spürte ich eine Muskelverspannung am linken Knie, welche auf das Knie “drückte”. 21 km daher mit dem Rad unterwegs gewesen und anschließend ein Dehn-und Kraftprogramm (52 Minuten) durchgeführt. Trotzdem immer noch 6 Kilo zuviel “auf dem Bauch”. Heute nach dem Einlaufen 5 km sehr flott, bei schon 21 Grad um 7.00 Uhr, in 22:15 Minuten (4:26er Tempo) gelaufen.

 

 

Nach seinem bestandenen Abitur im Juni wird mein Sohn Steffen nunmehr Ende der kommenden Woche beruflich 2 Jahre in die USA nach Arlington bei Washington “fliegen”. Sehr viel muss bis dahin noch organisiert und durchgeführt werden.

 

 

Im Jahr 2019 in Hamburg

Sportlich war ich in der Corona Zeit seit März bislang dennoch sehr aktiv und das trotz der 6 Kilo zuviel auf den Rippen. 19 Stunden Krafttraining, 700 km auf dem Fahrrad und 1100 Laufkilometer in den letzten 5 Monaten war ich aktiv. Dazu noch ein wenig Schwimmen und Wandern. Im Virtuell Run über 21,1 km lief ich alleine eine 1:40 h, beim PSV-Testlauf über 5 km enttäuschende 22:27 Minuten und beim Berglauf in Klingenthal über 5 km dafür einige Sekunden schneller und platzierte mich erstklassig. Obwohl bislang bis auf den einen offiziellen Wettkampf in Klingenthal alle meine Wettkämpfe seit März aufgrund der Corona Pandemie abgesagt worden sind, habe ich mich bislang bei nachfolgenden Wettkämpfen angemeldet:

  • Restart II in Dresden am 23.08. um 11.00 Uhr mit Winfried über 10 km
  • Erkner Triathlon 5 km mit Winfried am 12.9.
  • Dresden Marathon am 18.10 (10 km)

3 Gedanken zu „Ein sportliches langes Wochenende am Fleesensee

  1. Hallo Andrej, 1075 m Schwimmen in 21:39 Minuten ist für einen Läufer richtig gut. Wann machst du deinen ersten Triathlon? Viele Grüße
    Winfried

  2. Hallo Andrej,

    hab vielen Dank! Würde mich freuen, von dir zu hören. Bis dahin wünsche ich dir eine schöne Trainings- und Wettkampfzeit.

    Liebe Grüße,

    Steffen

  3. Hallo Andrey, herzlichen Dank für Ihre Bewertung unseres Hauses. Es hat uns sehr gefreut dass Sie Ihren Urlaub einmal mehr bei uns verbracht haben. Ihre Beschreibung unserer Landschaft, unserem Angebot und dem Hotel auf Ihrer Homepage habe ich mit viel Interesse gelesen. Vielen Dank dafür. Wir hoffen Sie bald wieder einmal bei uns am Fleesensee begrüßen zu dürfen. Zur Entspannung, zum Sport treiben und zur weiteren Erkundung unser Landschaft.

    Mit freundlichen Grüßen
    M. Lüdtke
    Executive Assistant Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.