Int. itelligence Citylauf Dresden und Hamburg Marathon 2021- nur für die Elite

Aufrufe: 106

Hamburg Marathon 2019

Während die läuferische Breitensportbewegung weiterhin in der Corona Pandemie keine Möglichkeiten für eine Teilnahme an Laufveranstaltungen haben, werden für die “Profiläufer” Topevents organisiert. Beim 31. itelligence Citylauf Dresden am SONNTAG, 21. MÄRZ 2021 werden zahlreiche internationale Spitzenathleten am Start sein. Das Halbmarathonrennen der Männer wird in Dresden top besetzt sein. Der deutsche Marathon-Rekordler Amanal Petros (TV Wattenscheid/2:07:18 Stunden) geht mit einer Bestzeit von 62:18 Minuten ins Rennen. Er müsste in der Lage sein, diese Zeit deutlich zu unterbieten.

 

Auch der fast 30 Jahre alte deutsche Rekord, den Carsten Eich 1993 mit 60:34 Minuten aufgstellt hatte, ist in Reichweite. Amanal Petros trifft in Dresden unter anderen auf Samuel Fitwi (LG Vulkaneifel/Bestzeit: 62:34) und seinen Trainingspartner Hendrik Pfeiffer (TV Wattenscheid/63:17).

 

Beim Citylauf 2019 mit Alina Reh

Samuel Fitwi hatte am Wochenende in Monte Carlo über 5 km mit 13:33 Minuten einen deutschen Rekord aufgestellt. Für Hendrik Pfeiffer wird das Rennen in Dresden ein guter Test im Hinblick auf seinen Start beim Hamburg-Marathon am 11. April sein. Im Marathon werden am 21. März Miriam Dattke und Simon Boch ihre Debüts laufen. Beide wollen offenbar versuchen, sich auf Anhieb noch für die Olympischen Spiele zu qualifizieren.

 

Dies gaben die Veranstalter des Rennens, André Egger von der Laufszene Sachsen und Christoph Kopp vom Berliner International Sport Service (ISS), bekannt. Außerdem werden zahlreiche gute 10 km Läufer*Innen am Start sein.

 

 

Die Kooperation zwischen dem Lauf-Veranstalter vor Ort und dem Berliner Elite-Management hatte bereits im vergangenen November in Dresden ein ähnliches Rennen erfolgreich umgesetzt. Gelaufen wird einmal mehr im Großen Garten. Die flache 2,5-km-Runde ist aufgrund der Corona-Pandemie für Zuschauer leider nicht zugänglich.

 

Dresden im Jahr 2019

„Wir möchten den Athleten auch in diesen extrem schweren Zeiten eine Startmöglichkeit anbieten. Für eine Reihe von ihnen geht es noch um die Qualifikation für die Olympischen Spiele“, sagte Christoph Kopp. Sollte es die Pandemiesituation erlauben, werden wir den “klassischen” Citylauf am Nachmittag auf derselben Strecke realisieren, so der Veranstalter. Aber auf Grund der derzeitigen Pandemie Situation wird dieser Wunsch wohl nicht realisiert werden können.

Hamburg Marathon 2021

Hamburg im Jahr 2008

Eliud Kipchoge läuft in Hamburg

Diese sensationelle Verpflichtung gaben die Veranstalter des „NN Mission Marathon Hamburg“ in dieser Woche bekannt. Der Lauf wird als reiner Elitemarathon auf einer 10,5 km langen Runde in der Innenstadt stattfinden. Für viele Athleten geht es am 11. April um die Qualifikation für die Olympischen Spiele.

 

 

Hamburg im Jahr 2006

Für den Marathon-Weltrekordler und -Olympiasieger Eliud Kipchoge geht es darum, sich nach einem misslungenen Rennen in London im vergangenen Oktober vor den Spielen wieder zurückzumelden. Stand heute genehmigten die Behörden wegen Corona im April ein Rennen mit maximal 100 Läufer*innen. 20 davon sind Tempomacher*innen. Bleiben 80 Startplätze, die vor allem an Athlet*innen aus den Ländern vergeben werden müssen, in denen Global Sports Communication und das NN Running Team aktiv sind. So bleiben am Ende zehn Startplätze für deutsche Athlet*innen, die vom Hamburg-Marathon-Team um Frank Thaleiser vergeben werden konnten. Um die je fünf Plätze bei Männern und Frauen zu vergeben, hat man die stärksten Marathonleistungen deutscher Läufer*innen aus den Jahren 2018, 2019 und 2020 zugrunde gelegt. Aus diesem Grund werden wohl etliche deutsche Spitzenläufer am 21.3 in Dresden an den Start gehen.

Leider wird den deutschen Geher-Kaderathleten diese Möglichkeit der Wettkampfteilnahme seitens des DLVs oder privaten Veranstaltern nicht geboten.

Wann werden die Breitensportler wieder an Wettkämpfen teilnehmen können?

In den existierenden Plänen zahlreicher Länderregierungen sollen Laufveranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl von unter 1000 Teilnehmer*Innen bei einer Inzidenz von unter 20 möglich sein. Läufe mit einer höheren Teilnehmerzahl werden wohl erst ab Sommer 2021 nach entsprechenden Impfmöglichkeiten für die gesamte Bevölkerung möglich sein. In den USA werden hingegen schon seit Januar 2021 in zahlreichen Bundesstaaten Wettkämpfe in Ausdauersportarten (Rad, Laufen und Triathlon) veranstaltet.

 

2 Gedanken zu „Int. itelligence Citylauf Dresden und Hamburg Marathon 2021- nur für die Elite

  1. Hallo Andrej, irgendwann wird es auch wieder bei uns losgehen. Letzte Woche bin ich noch bei Schnee im Grünauer Wald am Samstag und Sonntag jeweils 18 Km mit meinen alten Langlaufskiern durch den Schnee geglitten und gestern wieder mit dem Rennrad 50 km um den Müggelsee geradelt. Heute stand ein 10 Km Tempolauf im Britzer Garten an. Hoffe das die Schwimmbäder bald wieder öffnen. Vermutlich wird das erst wieder im Mai mit der Freibadsaison sein. Ab Juni rechne ich wieder mit Wettkämpfen. Zumindest bin ich für den Moritzburg-Triathlon und den Spreewald-Triathlon im Juni angemeldet. Mal sehen ! Bleib gesund. Herzliche Grüße Winfried

  2. Hallo Andrej,

    vielen Dank für Deine Nachricht!

    Ich bin gerade in Kienbaum angekommen und hoffe, dass die drei Wochen mir etwas bringen…

    Bleib du auch gesund und viel Spaß beim Training!

    Viele Grüße,

    Emilia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.